HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Fanionteam arrow Der 6. Streich
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       52
Diesen Monat       6587
Gesamt       630299
Der 6. Streich Drucken E-Mail
Montag, 19. September 2016
actaverne_web.jpg

Auch gegen das Tabellenschlusslicht aus Taverne konnte die Meyer-Elf ihre reine Weste bewahren und hat den Vorsprung auf den ersten Verfolger Zofingen auf 7 Punkte ausgebaut.

„Momentan läuft alles für uns“, meinte ein sichtlich zufriedener Remo Meyer nach dem Spiel gegen Taverne,“aber wir müssen auch in jedem Spiel an unsere Schmerzgrenze oder sogar darüber hinaus, um die Spiele letztendlich für uns zu entscheiden“. Auch gegen den AC Taverne hatte der Leader vor allem in der ersten Halbzeit Mühe ins Spiel zu finden und es brauchte erneut eine deutliche Pausenansprache von Meyer, um das Team wachzurütteln. Erneut konnten sich die Blauweissen in Durchgang zwei schliesslich steigern und den sechsten Sieg im sechsten Spiel einfahren. Sie benötigten aber auch in diesem Spiel wieder eine grosse Portion Glück, als die Tessiner zweimal nur das Aluminium trafen. Die Tore für den FC Hochdorf erzielten Loris Völker und Aidan Übelmann.

Am kommenden Samstag gastiert der FC Hochdorf auf dem Tribschen in Luzern. Der Gegner, der FC Kickers Luzern, fügte dem FCH in der vergangenen Saison eine empfindliche Niederlage zu. Überhaupt taten sich die Seetaler in der Vergangenheit immer sehr schwer gegen die Stadtluzerner. In der aktuellen Verfassung und aufgrund der bisherigen Resultate, können die Meyer-Jungs aber mit stolzer Brust antreten, ohne den Gegner jedoch zu unterschätzen. Remo Meyer wird seine Spieler erneut sehr gut auf den Gegner einstellen und sämtliche Anzeichen von Übermut bereits im Training im Keime ersticken lassen. Meyer selbst schätzt die Situation nämlich in seiner gewohnt realistischen Art und Weise ein: „Natürlich ist es toll und macht mich stolz, dass wir bislang mit dem Punktemaximum an der Spitze stehen. Es kann aber sehr schnell wieder in die andere Richtung kippen“. Die Hochdorfer geniessen einfach den Moment und werden auch weiterhin alles dafür tun, damit die Serie fortgesetzt werden kann. Erfreulich ist auch zu sehen, dass das Hochdorfer Umfeld die Leistungen des Fanionteams goutiert und immer zahlreicher an den Spielen erscheint. Hoffentlich auch am Samstag, 24.09.2016, um 17.15 Uhr auf dem Sportplatz Tribschen in Luzern.

 

FC Hochdorf : AC Taverne 2-1 (1-1)

Arena. 200 Zuschauer. SR - Affolter  Tore: 36. Völker 1-0, 45. (+2). Mele 1-1, 68. Uebelmann 2-1.

Hochdorf: Schmidt; Bucheli, Meyer, Williner, Uebelmann; R. Kuchling, Loshaj, Weibel (83. Fankhauser), Völker; Vogel (70. Bossard), Stoikov (88. Jelidi).

 

Bemerkungen: 63. Mele Lattentreffer, 85. Lamanna Platzverweis, 89. Pfostentreffer Santillo

Hochdorf ohne: M. Kuchling, Helfenstein, Rajic, Schumacher(verletzt), Jost (Ferien)