HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Verdienter Sieg zum Vorrundenabschluss
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       29
Diesen Monat       6564
Gesamt       630276
Verdienter Sieg zum Vorrundenabschluss Drucken E-Mail
Montag, 02. November 2015

lukas_jost_archiv.jpg

Der FC Hochdorf zeigte sich im letzten Vorrundenspiel bei der AC Taverne wie verwandelt. Nach torlosen ersten 45 Minuten entschied Lukas Jost mit seinem Treffer in der 63. Min. zum 0:1 für die Luzerner die Partie. Drei ganz wichtige Zähler für die Gäste im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Mannschaft von Remo Meyer und Mäsi Limacher war gegenüber dem Sarnen-Spiel kaum wieder zu erkennen. Von Beginn weg waren es die Gäste, die das Spielgeschehen bestimmten und mutig nach vorne spielten. Das Eckballverhältnis nach rund 20 Minuten von 4:0 für die Blau-Weissen sprach für sich selber. Leider verstanden es die Hochdorfer nicht, aus den guten Standardsituationen Kapital zu schlagen. Bereits in Minute eins erspielten sich die Gäste die erste Ecke, der Nachschuss von Corsin Bundi, der diesmal von Beginn an zum Einsatz kam, ging am Tor vorbei. Danach vergab Roger Haldi zwei Mal mit guten Schüssen aus der Distanz, beide gingen jedoch deutlich über’s Tor. Nach zehn Minuten spielte sich Taverne die erste und bis dato aussichtsreichste Chance heraus. Erwin Blattner war auf der linken Seite enteilt, brachte den Ball aber nicht an Goalie Patrick Schmidt vorbei. Auf der Gegenseite war es dann Kim Marolf, der nach einer weiteren Ecke für Blau-Weiss zum Kopfball kam, Goalie Bernasconi hielt. Mit zunehmender Spieldauer flachte die anfänglich gute Partie merklich ab. Zu viele Fehlpässe und überhastet vorgetragene Angriffsversuche auf beiden Seiten liessen keinen Spielfluss und keine nennenswerten Chancen mehr aufkommen. So erregte ein angebliches Foul im Hochdorfer Strafraum (29. Min.) die Gemüter der Gastgeber, doch der gut und resolut pfeifende Schiedsrichter Davor Nevistic, liess weiter spielen. Nur zwei Minuten später schickte Alois Bucheli den gut gestarteten Matias Vrazic steil auf rechts. Dieser traf mit seinem satten Schuss jedoch nur den Pfosten (31. Min). Mit dem 0:0 ging es in die Halbzeit.

 

In die zweite Hälfte starteten die Tessiner wesentlich besser, über links war der Flügel enteilt, seine Flanke fand in der Mitte Thomas Pedrabissi, doch dieser verzog aus aussichtsreicher Position. In der Folge lancierten die Tessiner Angriff um Angriff und erhöhten den Druck. So war es in der 62. Min. ein weiteres Mal Pädi Schmidt zu verdanken, dass die Gäste nicht in Rückstand gerieten.  Im Gegenzug setzten die Seetaler zu einem rasch und zügig vorgetragenem Konter an, der Ball lief über mehrere Stationen zu Kim Marolf, dieser konnte sich - nach einem Doppelpass mit Roger Haldi – auf der linken Seite frei spielen und lancierte mit einem gekonnten Steilpass Lukas Jost. Die Tessiner reklamierten wohl Abseits, doch Lukas Jost liess sich nicht beirren und schoss mit einem strammen Flachschuss ins kurze Eck zur 0:1 Führung (63. Min.) für den FC Hochdorf ein. Nun galt es für die Gäste, das Tempo aus dem Spiel zu nehmen und die AC Taverne nicht ins Spiel kommen zu lassen. In der 69. Min brachte Limacher Wildisen für Jost, frische Kräfte für die immer hektischer werdende Schlussphase. Die Tessiner warfen in der Folge alles nach vorne, die bis dato sehr faire Partie wurde nun kampfbetonter und intensiver. Zeitweise setzten sich die Tessiner minutenlang in der Hälfte von Blau-Weiss fest, doch wussten die Seetaler diesmal sehr geschickt zu verteidigen. Gut zehn Minuten vor Schluss schwächten sich die Tessiner selber, ein unnötiges Foul in der 69. Min. brachte Pedrabissi die zweite gelbe und somit rote Karte ein. Nur noch zu zehnt setzten die Gastgeber alles auf eine Karte und warfen alles nach vorne. Kurz vor Schluss wären ihre Bemühungen beinahe mit dem Ausgleich belohnt worden. Der Distanzschuss vom zuvor eingewechselten Roda senkte sich bedrohlich und nur dank einer Glanzparade von Pädi Schmidt – er fischte den Ball aus der oberen Ecke – blieb es bei der Führung der Gäste. Nach gut 93 Minuten war dann Schluss, Riesenjubel bei den Seetalern, die den zweiten Sieg in dieser Saison zu realisieren vermochten, ein erkämpfter und verdienter Vollerfolg!

 

Mit zehn Punkten überwintert man nun über dem Strich, ein psychologisch wichtiger Erfolg. Die Rückrunde wird nicht leicht, muss sich das Team von Remo Meyer wohl auf der einen oder anderen Position noch verstärken, um in der Rückrunde den Klassenerhalt zu sichern. Am kommenden Samstag empfängt man den FC Grünstern (Cup), bevor es dann in die verdiente Winterpause geht.

 

Matchtelegramm

AC Taverne – FC Hochdorf  0:1 (0:0)

 

Campio Communale. – 120 Zuschauer. – SR Nevistic. –  Tore: 63. Lukas Jost (0:1)

 

AC Taverne: Bernasconi; Spini, Perrone, Forzano (75. Roda), D’Amato, Blattner, Regusci, Pedrabissi, Gomez, Mascheroni, Tamagni ;

Hochdorf: Schmidt; Williner, Meyer, Bundi, Fankhauser, Jost (69. Wildisen), Schumacher, Vrazic, Haldi, Bucheli, Marolf (93. Barmettler);

 

Bemerkungen: 31. Min Vrazic Pfostenschuss; 79. Pedrabissi gelb-rote Karte