Hauptsponsoren

Montag, 30. August 2021

Hochdorf mit Remis in Sarnen

Nach dem Heimsieg gegen Altdorf am vergangenen Wochenende wollte Hochdorf eine Siegesserie starten. Gegen einen kompakt stehenden FC Sarnen kam man trotz zweimaliger Führung nicht über ein Unentschieden hinaus.

Am vergangenen Spieltag konnte der FC Hochdorf mit einem 4:1 gegen Altdorf Selbstvertrauen tanken. Dies liessen die Hochdorfer gegen Sarnen über weite Strecken des Spiels vermissen, wodurch man sich nach 90 Minuten mit einem Punkt begnügen musste.
Blau-Weiss versuchte von Beginn an das Spielgeschehen an sich zu reissen. In den ersten Minuten gelang dies relativ gut, man liess Ball und Gegner laufen. Und so war es auch der FC Hochdorf, der nach acht Minuten verdient in Führung ging. Wildisen konnte sich auf seiner rechten Seite durchsetzen und legte auf Mehicic ab, der mit einem gekonnten Schuss in die lange Ecke die Hochdorfer Führung besorgen konnte. In der Folge spielte sich ein Grossteil des Spiels zwischen den beiden Strafräumen ab. Die Partie war geprägt von vielen kleinen Fouls und Ungenauigkeiten, welche nur selten Spielfluss aufkommen liessen. Bis zur 30. Minuten kamen die Sarner einige Male in gute Abschlussgelegenheiten, verzogen jedoch meist deutlich. Auf der anderen Seite war es Lombardo, der nach einem schönen Zuspiel von Schürch Richtung Tor ziehen konnte, allerdings die Zwei-Tore-Führung vergab. Als strömender Regen einsetzte, war es wie so oft in der Vergangenheit ein Standard, der den Hochdorfern zum Verhängnis wurde. So konnte Bode, der bereits zuvor gefühlt jedes Kopfball-Duell für sich entschied, nach einer Ecke völlig unbedrängt den Sarner Ausgleich erzielen. Mit diesem Unentschieden ging es in die Pause.

Später Penalty-Treffer
Auch in Halbzeit zwei waren es die Seetaler die den besseren Start erwischten. Man war bemüht, die Spielkontrolle wieder an sich zu reissen, nachdem man diese nach einer halben Stunde komplett verloren hatte. Und so dauerte es wieder nicht allzu lange, bis die Hochdorfer wieder in Führung gehen konnten. Nach einem herrlichen Zuspiel von Coletti konnte Lombardo den Ball verarbeiten und per Beinschuss aus spitzem Winkel den 2:1 Führungstreffer erzielen. Hochdorf verpasste es anschliessend weiter Druck zu machen und so waren es die Obwaldner, die sich immer wieder in gefährliche Positionen bringen konnten. Immer wieder scheiterten sie an FCH-Hüter Feer oder an sich selbst.
Hochdorf war bemüht die Führung über die Runden zu bringen, konnte sich aber nur noch selten aus der Umklammerung lösen und wenn doch, waren es meist ungenaue Zuspiele im Angriffsdrittel, die weitere Abschlussmöglichkeiten verhinderten. Und so kam es wie es kommen musste, als Feer nach ungenügendem Abwehrverhalten seiner Vordermänner einen Sarner Angreifer abräumte und der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Pekas verwandelte den anschliessenden Strafstoss souverän in die linke Ecke. Es sollte eine emotionale und heisse Schlussphasen werden, die schlussendlich aber keinen Sieger mehr fand. Und so nehmen die Hochdorfer einen Punkt mit zurück ins Seetal, bevor nächste Woche das kleine Derby gegen den FC Rothenburg ansteht, wo es neben viel Prestige um die nächsten drei Punkte gehen wird.

Telegramm

Seefeld – 120 Zuschauer
Tore: 8. Mehicic (0:1), 37. Bode (1:1), 63. Lombardo (1:2), 85. Pekas (Elfm.) (2:2)
FC Sarnen: Sigrist, Fanger, Cekovic, Koch, Kuhn, Bode, Würsch, Pekas, Wallimann, Blättler, Merola
FC Hochdorf: Feer, Közle (88. Ademovic), Schürch, Frischkopf, Gehrig, Coletti (87. Besic), Weibel, Wildisen (80. Lang), Wicki (64. Bissig), Mehicic, Lombardo (90. Kündig)

Co-Sponsoren

Medical Partner