Erneute Niederlage für den FCH
Dienstag, 17. Oktober 2017
Unter Neutrainer Herbert Baumann zeigten die Hochdorfer eine engagierte Leistung und hätten einen Punkt verdient. Trotzdem gingen die Seetaler in dieser Saison einmal mehr als Verlierer vom Platz.

In der ersten Halbzeit waren die Nidwaldner klar das dominantere Team. Trotzdem liess der Gastgeber nur wenige Chancen aus dem Spiel zu. So entstand das erste Tor dann auch aus einer Standartsituation. Nach einem Eckball war es schliesslich Silvan Sager, der den Ball aus wenigen Metern über die Linie drückte.

Hochdorf versuchte im Anschluss zu reagieren, scheiterte aber oft an der Ungenauigkeit im Offensivspiel. Der Gastgeber tat sich schwer in die gefährliche Zone des Gegners vorzustossen und hatte selten Ballbesitz im gegnerischen Strafraum. So blieb es beim 0:1 Rückstand bis zur Pause.

Im zweiten Durchgang trauten sich die Seetaler nun mehr zu. So versuchte man v.a. mit dem Spiel über die Flügel für Gefahr zu sorgen. Bei den Flanken liess die Heimmannschaft aber die nötige Qualität vermissen und so versumpften viele Vorstösse im Nichts und kosteten Kraft. In der 83. Minute fand eine Flanke von der rechten Seite mit ein wenig Glück den Weg zu Vrazic, der den Ball artistisch mit der Hacke zu Jost weiterleitete ehe dieser Torwart Strohhammer umkurvte und zum 1:1 Ausgleich einschob.

Nur vier Zeigerumdrehungen später stellten sich die Seetaler im eigenen Strafraum allerdings höchst ungeschickt an, sodass der Schiedsrichter richtigerweise auf den Punkt zeigte. Erni verwandelte den fälligen Strafstoss sicher.

Nach einer aufopfernden Leistung hätte sich die Mannschaft um Neutrainer Baumann einen Punkt verdient. Nichts desto trotz gehen die Seetaler mal wieder ohne Punkte vom Platz. Am kommenden Samstag wartet mit Ibach ein weiterer schwieriger Gegner auf Hochdorf..

 

Telegramm:

Arena. – 250 Zuschauer. – SR Giulini.

FC Hochdorf: Schmidt; Bucheli, Williner, Schumacher Bundi; Ates (81. Weibel), Völker (71. Bossard), Vrazic, Jost; Wildisen (51. Rajic), Vogel

Tore: 21.  Sager 0:1. 84. Jost 1:1. 87. Erni (Foulpenalty) 1:2