HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow TSB schlägt auch Obwalden
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       53
Diesen Monat       7301
Gesamt       631013
TSB schlägt auch Obwalden Drucken E-Mail
Dienstag, 05. Mai 2015

Um aufzusteigen muss jedes Spiel mit drei Punkten beendet werden. So hiess es: Obwalden schlagen und die Leader-Position bestätigen.

tsb3.jpg

„Keeper Stöckli konnte seinen Kasten sauber halten“ (Fotograf: Vito Nardiello)

Wie die Spiele zuvor gestaltete sich auch diese Partie nicht einfach. Das Team Obwalden, welches für die Zweikampfstärke bekannt ist, spielte sehr souverän. Die Partie war sehr ausgeglichen, auf jeder Seite hatte man einige Chancen, jedoch mit Chancenplus für das Team Seetal. Alleine im ersten Durchgang hätten die Seetaler mindestens dreimal das Leder ins Tor bringen müssen. Aber auch die Obwaldner scheiterten. Goali Stöckli konnte einige Bälle souverän halten. Beide Mannschaften hatten den Führungstreffer auf dem Fuss, jedoch ohne Torerfolg. So ging man ohne Tore in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging es analog der ersten Halbzeit weiter. Die Seetaler vergaben weitere Topchancen. Die Obwaldner lauerten auf Konter und dies sehr erfolgreich. Gleich zweimal gelang es dem Team vor dem Seetaler Gehäuse aufzutauchen, jedoch ebenfalls ohne Erfolg. Die Seetaler suchten die Führung und machten das Spiel schneller. In der 77. Spielminute konnte Frischkopf die Seetaler erlösen. Aus 22 Meter drosch er den Ball unter die Latte und liess dem Obwaldner Keeper keine Chance. Die Seetaler suchten sofort das 2-0. Nach einem gutgetretenen Freistoss Lombardos konnte Captain Camenzind das Leder über die Linie köpfeln. Das Team von Chris und Joel Közle konnte mit einem 2-0 Erfolg den sechsten Sieg in Folge feiern. 

 

Team Seetal B - Team Obwalden 2:0 (0:0)

Datum: Samstag, 03.05.2015, 14:00 Uhr.

Spielort: Kunstrasen, Hochdorf

Tore: 77. Frischkopf (1:0), 84. Camenzind (2:0)

Team Seetal: Stöckli - Stocker, Camenzind, Meier, Fischer - Bösch, Frischkopf, Meyer, Nardiello - Wildiesen, Lomabrdo

Verwarnungen: -

Bemerkungen: Team Seetal ohne D‘Alessandro, Hofmann (Verletzt) und Laborgne (Krank)