HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Team Seetal weiter auf Siegestour
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       223
Diesen Monat       7784
Gesamt       631496
Team Seetal weiter auf Siegestour Drucken E-Mail
Mittwoch, 22. April 2015

team_seetal_b.jpg

Im dritten (Rottal-Selection) und vierten (SG Malters/Wolhusen) Spiel der Saison wurde ein kämpferisches Team Seetal mit je drei Punkte belohnt.

Rottal-Selection – Team Seetal B (Samstag, 11. April 2015, 18 Uhr)

Es war allen bewusst, dass das Spiel kein einfaches sein wird. Das Trainerduo hatte das Team Seetal gewarnt. Die Seetaler hatten anfangs viel Mühe in das Spiel hineinzufinden. durch die schnellen Angreifer der Rottaler kamen immer wieder Chancen auf, die jedoch Stöckli glänzend parierten. Nach einem Zuspiel von Bösch in die Mitte, stand Lombardo genau richtig und schob zum 0-1 ein. Doch die Rottaler drückten weiter und 10 Minuten später stand es 1-1.

 

5 Minuten nach der Pause traf Bösch durch einen Schuss aus rund 25 Metern, bei dem der gegnerische Schlussmann nicht gut aussah, zum 1-2. In der 2. Halbzeit konnte das Team Seetal spielbestimmender auftreten. Man kam zu gut herausgespielten Chancen, verpasste man es jedoch oft die Aktion mit einem Treffer zu belohnen. Nach einem schönen Zuspiel von Rodrigues auf Lombardo, lief Lombardo in Richtung Torhüter, nahm diesen aus und wurde mittels Foul gestoppt. Der Schiedsrichter pfiff und zeigte dem Torhüter die gelbe Karte. Der Elfmeter wurde durch Frischkopf souverän verwandelt. Nach rund 80 Minuten schossen die Rottaler den Anschlusstreffer und zugleich das Schlussresultat. Das Team Seetal kann mit drei Punkten nach Hause fahren.

 

Tore: 21. Lombardo (0:1), 35. Rottal (1:1), 51. Bösch (1:2) 67. Frischkopf, 80. Rottal (2:3)

Team Seetal: Stöckli - Meyer, Camenzind, Meier, Nardiello - Bösch, Frischkopf, Laborgne, Stocker - Rodrigues, Lombardo

Verwarnungen: 62. Gunzwil (Foul)

Bemerkungen: Team Seetal ohne D‘Alessandro, Hofmann (Verletzt) Wildisen, Fischer (Privat)

 

Team Seetal – SG Malters/Wolhusen (Sonntag, 19. April 2015, 14 Uhr)

Das Team Seetal B war gespickt mit fremden Spielern, drei Spieler vom Team Seetal C sowie ein Spieler aus dem Regionalteam des FC Hochdorfs halfen in der Notsituation aus. Trotz vielen Abwesenden startete man optimal in die Partei. Nach gerademal 25 Sekunden musste der gegnerische Torhüter hinter sich greifen. Wildisen luchste dem Gegner in der eigenen Platzhälfte den Ball ab und schob souverän zum 1-0 ein. In der 13. Spielminute lief Wildisen erneut auf den Torhüter zu, diesmal parierte der Torhüter. Gerade vier Minuten später lief Rodrigues ebenfalls alleine auf den gegnerischen Torhüter, erneuter Sieger SG Malters/Wolhusen. In der 22. Minute gab es die erste Chance für Malters/Wolhusen. Stöckli werte mit einer tollen Parade ab und konnte das Spiel über Häller schnell machen. Dieser leitete den Ball sofort an den freien Rodrigues weiter. Rodrigues sah den in der Mitte lauernden Wildisen, welcher zum 2-0 einschob. In der 32. Minute lief ein gegnerischer Spieler auf Stöckli zu. Sieger dieses 1-1-Duell war der hervorragend reagierende Stöckli. Gerademal eine Zeigerumdrehung später konnte Meyer auf Wildisen auflegen, welcher in die kurze Torecke versenkte. Mit dem 3-0 ging man dann in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Seetaler nicht mehr richtig ins Spiel. Die Seetaler schoben den Ball in den eigenen Reihen hin und her, leider ohne Torchance. Viele hofften auf eine Attraktion im zweiten Durchgang, jedoch vergeblich. In der 75. Spielminute folgte eine gelbe Karte für die SG Malters/Wolhusen. Auch die Überzahl-Situation konnten die Seetaler nicht nützen und das Spiel endete mit 3-0.

 

Tore: 1. Wildisen (1-0), 22. Wildisen (2-0), 34. Wildisen (3-0)

Team Seetal: Stöckli – Stocker, Meier, Camenzind, Hasanmetaj – Häller, Meyer, Laborgne, Bösch – Wildisen, Rodrigues

Ersatz: Süess, Höltschi, Gehrig, Közle

Verwarnungen: 75‘ SG Malters/Wolhusen (Foul)

Bemerkungen: Team Seetal ohne D‘Alessandro, Hofmann, Nardiello (Verletzt) Frischkopf, Lombardo, Fischer (Privat)