HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Ärgerliche Niederlage zum Auftakt
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       53
Diesen Monat       7301
Gesamt       631013
Ärgerliche Niederlage zum Auftakt Drucken E-Mail
Sonntag, 09. März 2014

sarnen_kim_08.03.14.jpg

Der FC Hochdorf muss sich in Sarnen zum Auftakt der Rückrunde den Gastgebern mit 2:1 geschlagen geben. Einem furiosen Beginn folgt eine zähe zweite Halbzeit, in der der FCH auf den Rückstand kurz nach der Pause nicht mehr reagieren konnte. Dennoch war es eine gesamthaft ansprechende Leistung des Teams.

Ärgerlich, unnötig oder unglücklich. Um die Niederlage vom Samstag zu beschreiben gibt es viele Möglichkeiten. Fakt ist aber, dass die Seetaler ohne Zähler die Heimreise antreten mussten. Zumindest einen Punkt hätte sich das Team von Trainer Raphael Felder für eine spielerisch wie kämpferisch gute Leistung verdient gehabt. Doch die Sarner agierten nach der eigenen Führung abgeklärt und liessen kaum noch Gelegenheiten der Gäste zu.

Das Spiel begann aber völlig anders als der Ausgang es vermuten lässt. Kim Marolf schob nach abgefälschter Hereingabe von Roger Haldi im Getümmel vor dem Sarner Kasten nach gerade mal 50 Sekunden lässig ein zur frühen Führung. Ein besserer Start in die Rückrunde hätte man sich kaum erträumen dürfen. Auch in der Folge war der FCH das spielbestimmendere und gefährlichere Team. Wieder Marolf vergab aber die Torchance zum schnellen Ausbau der Führung (4.). Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und es entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel auf dem Kunstrasen von Sarnen. Die 100 Zuschauer sahen dann den Ausgleich des Heimteams mit der ersten genutzten Gelegenheit. Im Nachschuss verwertete Captain Sandro Flüeler eine gutgetimte Flanke von Hürlimann (13.). Doch weiterhin gehörten die Aktionen vor dem gegnerischen Tor den Gästen. Gegen Ende der ersten Halbzeit hätte so Marolf seinen zweiten persönlichen Treffer markieren müssen, als er, von Felder traumhaft lanciert, alleine auf FCS-Hüter Sigrist zulief. Doch vergab er die Riesenchance, indem er das Leder knapp über die Querlatte setzte (36.).

Nach dem Pausentee kamen die Sarner besser aus der Kabine und konnten mit dem ersten Eckball nach Wiederanpfiff in Führung gehen. Das 2:1 erzielte Martin Hürlimann mit einem wuchtigen Kopfball, bei dem weder Torhüter Patrick Schmidt noch der auf der Linie postierte Haldi den Ball abwehren konnten. Nun war die Luft bei den Seetalern raus und das Spiel plätscherte dem Ende entgegen. Ohne sich noch nennenswerte Aktionen herausspielen zu können, verlor der FCH das Spiel mit 2:1. Es fehlte am Schluss die letzte Entschlossenheit und Energie, um sich nochmals ranzukämpfen.

Nach dem unglücklichen 2:1 in Sarnen und das Scheitern an abgeklärten Hausherren, empfängt der FC Hochdorf kommenden Samstag den FC Eschenbach zum Derby. Es wird ein heisser Ritt, für den aber der FCH gewappnet sein wird, was sich nicht zuletzt bei der guten Leistung in Sarnen gezeigt hat.

Telegramm:

FC Sarnen – FC Hochdorf 2:1 (1:1)

Seefeld, Sarnen. – 100 Zuschauer. – Tore: 1. Marolf 0:1. 13. Flüeler 1:1. 50. Hürlimann 2:1.

FC Sarnen: Sigrist; von Rotz, Arnold, Omlin, Röthlin; Bucher, Schorno; del Sordo (90. Wetterwald), Hürlimann (90. Kuldija); Flüeler, Jäger (66. Odermatt).

FC Hochdorf: Schmidt; Vrazic, Helfenstein, Tomasulo, von Ah; Janssen (83. Krasniqi), Schumacher, Loshaj, Haldi (77. Haldi); Felder, Marolf.

Bemerkungen: Hochdorf ohne Collaku, Fankhauser, Bajrami, Limacher (alle verletzt) und Bucheli (abwesend).                                                                       

Bericht: Patrick Schmidt / Foto: Rita Rölli