HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow 3 Punkte beim letzten Vorrundenspiel!
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       27
Diesen Monat       6892
Gesamt       630604
3 Punkte beim letzten Vorrundenspiel! Drucken E-Mail
Sonntag, 03. November 2013

willisau_torjubel_02.11.13.jpg

Der FC Hochdorf gewinnt das letzte Vorrundenspiel auswärts gegen den FC Willisau mit 0:3 (0:2). Ein Sieg, der nie wirklich gefährdet war und eigentlich weit höher hätte ausfallen sollen.

Im Duell der beiden Innerschweizer Aufsteiger merkte man es ganz offensichtlich, dass die ungewohnt lange Saison, ihre Spuren hinterlassen hat. Die Spieler wirkten bei weitem nicht mehr so spritzig wie zu Beginn der Saison und die mittlerweile tiefen Terrainverhältnisse trugen das Ihrige dazu bei, dass auf dem Schlossfeld kein fussballerischer Leckerbissen mehr zu sehen war.

Nach einer ausgeglichenen Startphase waren es die Gäste aus Hochdorf, welche das erste richtige Ausrufezeichen der Partie setzten: Roger Haldi‘s Abschluss aus 16m wurde von Willisau-Captain Cyrill Bossert mit der Hand über die Latte bugsiert. Bossert erhielt für seine „Notbremse“ natürlich die Rote Karte und der FC Hochdorf entsprechend einen Penalty zugesprochen. Albert Gashi lief an, scheiterte jedoch am Aussenpfosten. Dieser Fehlschuss hinterliess aber keinerlei Spuren bei den Gästen und so fiel der Führungstreffer nur wenige Minuten später doch noch: Kim Marolf bediente seinen Sturmpartner Lukas Jost mustergültig und dieser liess Willisau-Keeper Wyss mit einem platzierten Schuss in die rechte, obere Torecke nicht den Hauch einer Chance. Kaum gab Schiedsrichter Ramelli das Spiel wieder frei, zappelte der Ball erneut im Willisauer Kasten. Erneut war es Lukas Jost, welcher diesmal von einem Prellball profitierte und zum 0:2 traf.

Nach der Pause schalteten die Gäste einen oder gar mehrere Gänge runter, liessen jedoch die Einheimischen nie wirklich ins Spiel kommen und kamen ihrerseits immer wieder zu grossartigen Torchancen. Die Willisauer haderten in der Folge immer wieder mit dem Unparteiischen statt sich auf die eigene Leistung zu konzentrierten. In der 64. Minute schwächten sie sich zudem selbst, als der bereits verwarnte Christian Binde für heftiges Reklamieren die Gelb/Rote Karte erhielt. Nun war die Gegenwehr von Willisau endgültig gebrochen. Angriff um Angriff rollte in der Folge auf das Willisauer Tor zu. Mit etwas mehr Konsequenz im Abschluss hätte der FC Hochdorf bis eine Viertelstunde vor Schluss 6-7 Tore erzielen können, ja sogar müssen. Als den Gästen auch noch ein zweiter Penalty zugesprochen wurde, schien das dritte Tor Tatsache zu werden: Alois Bucheli drosch das Leder jedoch an die Querlatte. Hochdorfs Spielertrainer Raphael Felder meinte nach dem Spiel schmunzelnd: „Penaltyschiessen wird in der Rückrunden-Vorbereitung ein zentrales Thema sein“. Praktisch mit dem Schlusspfiff fiel dann das dritte Tor doch noch. Wieder hiess der Torschütze Lukas Jost, welcher mit seinem dritten Tor endgültig zum Matchwinner für die Seetaler avancierte. „Es war sicherlich kein Spiel für Feinschmecker. Das Team hat aber auf die Niederlagen-Serie reagiert und kämpferisch eine gute Leistung gezeigt“, analysierte ein zufriedener Raphael Felder nach dem Schlusspfiff.

Mit diesem Vollerfolg geht das Team von Raphael Felder in die verdiente Winterpause. Der Trainer kann auf eine durchaus erfolgreiche Vorrunde zurückblicken: „Als Aufsteiger darf man mit 19 Punkten zufrieden sein. Auf die Baisse im Oktober (4 Spiele, 4 Niederlagen) hätte ich aber sehr gerne verzichtet“. Das grösste Verbesserungspotential sieht Felder in der Kaltblütigkeit vor dem Tor und auch im taktischen Bereich. „Im Vergleich zu den ersten Saisonpartien, kamen wir in den letzten Spielen zu etlichen Torchancen, liessen aber zuviele davon ungenutzt“. Des weiteren werden die Themen Angriffsauslösung und Ballsicherheit die Spieler durch die Rückrunden-Vorbereitung begleiten. Raphi Felder, Hand aufs Herz, welches war das Highlight der Vorrunde: „Wir konnten -  ausser gegen den SC Buochs - mit jedem Gegner mithalten…okay, die Derby-Siege gegen Eschenbach und Gunzwil gehören sicherlich auch zu den Highlights“.

Telegramm:

FC Willisau – FC Hochdorf 0:3 (0:2)
Sportplatz Schlossfeld - 210 Zuschauer – Schiedsrichter: Noé Ramelli, Dietlikon

Tore: 23. Jost 0:1, 25. Jost 0:2, 90. Jost 0:3.

Willisau: Wyss; Rölli, Kaufmann, Lipp, Bossert; Preni, Keller (79. Krstanovic), Bättig (45. Daka); Binde, Baumann.

Hochdorf: Gashi; von Ah, Tomasulo, Bucheli, Kathriner; Haldi, Loshaj (85. Schumacher), Fankhauser, Vrazic (69. Stocker); Jost, Marolf (76. Krasniqi).

Bemerkungen: 19. Rote Karte Bossert (Willisau), 20. Gashi verschiesst Handspenalty (Hochdorf), 64. Gelb/Rote Karte Binde (Willisau), 75. Bucheli verschiesst Foulpenalty (Hochdorf).

Hochdorf ohne Helfenstein, Limacher, Bajrami, Janssen, Collaku (alle verletzt)