HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Hochdorf verliert auch in Willisau
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       223
Diesen Monat       7784
Gesamt       631496
Hochdorf verliert auch in Willisau Drucken E-Mail
Sonntag, 05. Mai 2013

_dsc7124web.jpg

Der FC Hochdorf verliert zum zweiten Mal hintereinander und lässt den Kampf um Meistertitel und Aufstieg nochmals unnötig spannend werden. Gegen Willisau musste man sich, trotz toller Aufholjagd nach der Pause, gleich mit 4:2 (2:0) geschlagen geben.

Es war ganz und gar nicht der Tag der Blauweissen. Bereits in der Anfangsphase des Spiels kam man meistens einen Schritt zu spät und fand auch sonst kein Mittel das gewohnte Kombinationsspiel aufzuziehen. Natürlich kam den Hochdorfern auch der sehr holprige Schlossfeld-Rasen überhaupt nicht zugute, was aber keinesfalls als Alibi für die dürftige Leistung herhalten soll. So ging der Gastgeber nach 35 Minuten auch völlig verdient in Führung, als Baumann der Hochdorf-Abwehr entwischte und den herauseilenden Gashi mit einem schönen Lob bezwingen konnte – 1:0. Nur gerade 5 Minuten später war es erneut Baumann, welcher die Seetaler Defensive uralt aussehen liess und den Angriff schliesslich mit einem herrlichen Weitschuss zum 2:0 Führungstreffer abschliessen konnte.

Das Hochdorfer Trainer-Duo Felder/Stocker reagierte und brachte für die zweite Hälfte mit Kathriner und Collaku zwei frische Spieler. Nur wenige Sekunden waren gespielt, da zeigte Schiedsrichter Binggeli nach einem Foul an Raphael Felder im Strafraum auf den Punkt. FCH-Hüter Gashi (!) lief an und traf souverän zum Anschlusstreffer für die Gäste. Hochdorf war nun am Drücker und suchte vehement den Ausgleich. In der 56. Minute war es soweit: Marco von Ah schlug eine weite Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Simon Kathriner am schnellsten reagierte und den Ball zum 2:2 in die Maschen drosch.

Wer nun dachte, dass der FCH den Schwung mitnehmen und das Spiel noch vollends drehen kann, der wurde leider eines Besseren belehrt. Die Blauweissen liessen den Gegner wieder ins Spiel finden und wurden prompt dafür bestraft: Nach einem völligen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld, spielte Willisau den Ball schnell in den 16er der Gäste wo Kathriner in höchster Not vor dem einschussbereiten Willisauer klären konnte. Zur grossen Überraschung aller Anwesenden, ertönte aber ein Pfiff und Schiedsrichter Binggeli zeigte erneut auf den Punkt. Preni nahm das Geschenk dankend an und brachte seine Farben erneut in Führung. Nur gerade 2 Minuten später profitierten die Willisauer wiederum von einem Geschenk, diesmal aber in Form eines katastrophalen Fehlpasses der Hochdorf-Abwehr. Der auf Gashi zustürmende Willisauer konnte von Tom Collaku nur noch regelwidrig von Ball getrennt werden– wieder Penalty, diesmal jedoch völlig zu Recht. Erneut liess Willisau’s Preni FCH-Hüter Gashi keine Abwehrchance und traf zum 4:2 Endstand.

Der Leader hatte in Willisau einen sehr schlechten Tag eingezogen. Nun gilt es nach vorne zu schauen und diesen „Ausrutscher“ im Heimspiel gegen Root wieder wettzumachen. Nachdem sich die Mannschaft in der Rückrunde ein komfortables Polster erarbeitet hatte, scheint sich in den letzten Tagen ein bisschen der Schlendrian eingenistet zu haben. Diese beiden Niederlagen sind aber hoffentlich zur rechten Zeit gekommen. Nun sollte der hinterste und letzte Spieler begriffen haben, was es für die restlichen 4 Meisterschaftsspiele braucht.


Telegramm:

FC Willisau– FC Hochdorf 4:2 (2:0)
Schlossfeld, 150 Zuschauer
Schiedsrichter: Oliver Binggeli

Tore: 35. Baumann 1:0, 40. Baumann 2:0, 46. Gashi (Foulpenalty) 2:1, 56. Kathriner 2:2, 72. Preni (Foulpenalty) 3:2, 74. Preni (Foulpenalty) 4:2

FC Hochdorf: Gashi; von Ah, Helfenstein (46. Collaku), Elmiger, Bucheli; Haldi (65. Limacher), Schumacher, Janssen, Jost (46. Kathriner); Felder, Marolf.

Bemerkungen: 80. Lattenschuss Felder (Hochdorf)
Hochdorf ohne: Stocker, Kathriner, Gojani, Fankhauser (alle verletzt)