HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow 1. Trainingslagerbericht 1. MS 2013
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       223
Diesen Monat       7784
Gesamt       631496
1. Trainingslagerbericht 1. MS 2013 Drucken E-Mail
Samstag, 09. März 2013

tl2013ms.jpg

Die erste Mannschaft ist angekommen in Antalya. Tolles Hotel, sehr gute Trainingsbedingungen und eine Emrah Show bei der Einreise!

Hier liest du mehr… E liebe Gruess us em’s Türkei... Izmir & Übel

1. Bericht

Insgesamt 19 Spieler und 6 Staffmitglieder nahmen am Freitag nachmittag die Reise an die türkische Riviera in Angriff. Bis auf Enrico Heini sind also alle Kadermitglieder vor Ort. Zusätzlich erhalten die Junioren Tom Collaku, Jozef Gojani und Fabian Bruni die Gelegenheit ihr Potential unter Beweis zu stellen. Leider musste Coach Adolf Stocker kurzfristig aufgrund eines bakteriellen Infekts auf die Reise verzichten. An dieser Stelle wünschen wir Döufu eine gute und schnelle Genesung! An seiner Stelle unterstützt Sportchef Michel Kohler den Trainer Raffa Felder bei der Trainingsarbeit auf dem Platz.

Nach einer mehr oder weniger Problemlosen Anreise (An vergessene Tickets und Spieler mit Flugangst haben wir uns in den vergangenen Jahren ja gewöhnt, Emrah’s „Show“ mit dem Spitzeisen an der Sicherheitskontrolle war da aber schon eher eine neue Erfahrung) trafen wir kurz nach Mitternacht im Royal Atlantis Spa & Beach Resort ein. Es bieten sich hier optimale Bedingungen für ein intensives und abwechslungsreiches Trainingslager. Auch die Betreuung vor Ort lässt bisher keine Wünsche übrig.

Am Samstag standen dann die ersten beiden Lektionen auf dem Rasen statt. Das Augenmerk lag dabei vorallem bei der Technik, Koordination und Athletik. Selbstverständlich kamen aber auch verschiedene Spielformen nicht zu kurz.

tl2013tr1.jpg

Morgen Sonntag steht dann das Testspiel gegen eine Russische U23 Mannschaft auf dem Programm. Es darf gespannt sein, wie sich die Felder-Truppe gegen die athletisch sicher starken Spieler aus dem Osten schlagen wird.

tl2013tr2.jpg

Wie erwähnt sind praktisch alle Spieler vor Ort. Eine ideale Gelegenheit also, auch den einen oder anderen Spieler zu Wort kommen zu lassen. Den Anfang macht Marco von Ah. Marco wechselt zu Beginn dieser Saison von seinem Stammverein Littau ins Seetal zum FCH.

tr2013marco1.jpg

Marco, du bist nun seit einem halben Jahr im Kader der 1.Mannschaft. Wie bist du vom Team aufgenommen worden?

Sehr gut! Die Intergration war absolut kein Problem. Das Team zeichnet sich durch eine gute Kameradschaft aus, welche es neuen Spieler einfach macht sich zurecht zu finden. Hilfreich war sicher auch dass ich den einen und anderen bereits vor meinem Engagement in Hochdorf kannte.

Was hast du für Erwartungen an das Trainingslager? Und was sind deine Ziele für die Rückrunde?

Hier im Trainingslager wollen wir eine gute Basis für die Rückrunde erarbeiten. Es wird an den letzten Details geschliffen um einen möglichst guten Start in die Rückrunden zu ermöglichen. Und nicht zuletzt ist so ein Lager immer auch gut um die Kameradschaft zu fördern und als Team noch näher zusammenzurücken.

Wir stehen momentan in der Tabelle auf dem ersten Rang, Ziel für die Rückrunde muss klar sein, diesen Platz zu verteidigen. Persönlich möchte ich meine Erfahrung noch mehr ins Team einbringen was nach der Phase der Eingewöhnung, die es sicher brauchte, nun besser möglich sein sollte.

Bevor du nach Hochdorf kamst, hast du in Littau 9 Jahre im Fanionteam gespielt, zudem hast du auch die Juniorenabteilung in der Luzerner Vorortgemeinde absolviert. Wie nimmst du den FCH als relativ frisches Mitglied war?

Grundsätzlich erlebe ich den Verein sehr positiv. Er verfügt mit dem Kunstrasen und der Arena über eine sehr gute Infrastruktur wobei das Arena-Beizli sicher der Wermutstropfen ist. Es wäre schön wenn sich hier etwas ändern und ein gemütlicher Treffpunkt entstehen würde. Positiv empfinde ich zudem, dass bei der 1.Mannschaft insbesondere auf Spieler gesetzt wird welche aus der Region stammen oder einen Bezug zum Seetal haben.

Zum guten Klima im Verein trägt sicher auch die junge und dynamische Führung des Vereins bei. Man merkt bei praktisch allen Funktionären, dass sie mit Herzblut bei der Sache sind und das Beste für den Verein wollen.

tr2013marco2.jpg

Steckbrief Marco von Ah:

Geburtsdatum: 07. Juni 1985

Beruf: Kundenberater Innendienst Concordia Versicherung

Hobbys: Sport allgemein, Ausgang

Bisheriger Verein: FC Littau

Lieblingsverein: Borussia Dortmund

Lieblingsspieler: Lars Ricken