HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow 5:0 Sieg gegen den FC Küssnacht
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       30
Diesen Monat       6565
Gesamt       630277
5:0 Sieg gegen den FC Küssnacht Drucken E-Mail
Sonntag, 28. Oktober 2012

marolf_kim_3_web.jpgDer FC Hochdorf gewinnt auch sein 5. und letztes Heimspiel in der Vorrunde der Saison 2012/13. Im Spitzenkampf auf der verschneiten Arena, wurde der FC Küssnacht a.R. gleich mit 5:0 (4:0) abgefertigt. Kim Marolf konnte sich als Dreifach-Torschütze feiern lassen.

Erneut ein schnelles Führungstor!

Wie bereits beim Heimspiel gegen Willisau, gelang dem Felder-Team wieder mal die schnelle Führung: Noch nicht ganz 2 Minuten waren gespielt, als Kim Marolf den Gästetorhüter Marty ein erstes Mal bezwingen konnte. Die Gäste, die erst wenige Minuten vor Spielbeginn auf ihren Topscorer Pren Spaqi verzichten mussten, hatten von Anfang an Mühe, sich mit den Begebenheiten des schneebedeckten Terrains zu arrangieren. Immer wieder waren die Seetaler einen Schritt schneller am Ball und kamen so zu gefährlichen Szenen vor dem Gästetor. In der 19. Spielminute war es schliesslich Marcel Limacher, welcher auf 2:0 erhöhen konnte. Sein Abschluss aus 20 Metern entpuppte sich zum unhaltbaren Geschoss für FCK-Goalie Marty. Vor der Pause zündete Kim Marolf noch zweimal den Turbo und sorgte mit seinem Doppelpack für die frühe Vorentscheidung in diesem Spiel.

Hochdorf wollte nicht, Küssnacht konnte nicht mehr!

Kaum ging die zweite Halbzeit los, lag der Ball erneut im Netz der Küssnachter. Marolf lief seinen Gegenspielern ein weiteres Mal auf und davon, bediente mustergültig seinen Sturmpartner Felder – 5:0. Nun war das Spiel endgültig gelaufen. Die Blauweissen wollten nicht mehr und die Gäste konnten nicht mehr. Während den gesamten 90 Minuten gelang es dem FC Küssnacht kein einziges Mal, wirklich gefährlich vor dem Tor von Albert Gashi aufzutauchen. So beendete Schiedsrichter Latifi schliesslich nach exakt 90 Minuten diese Dernière der Vorrunde 2012/13.

Mit 21 Punkten aus 11 Spielen darf man auf eine sehr gute Vorrunde zurückblicken. Die Offensive erzielte mit ihren 2.7 erzielten Toren pro Spiel den absoluten Spitzenwert in dieser Gruppe. Aber auch die Defensive darf sich durchaus sehen lassen, stellt man doch mit 14 erhaltenen Toren die zweitbeste Abwehr der Liga. Vor allem die Heimstärke der Blauweissen ist dabei besonders zu erwähnen. Sportchef Michel Kohler weiss, weshalb das Team vor allem auf der Hochdorfer Arena zu Höchstleistungen aufläuft: „Es herrscht eine besondere Atmosphäre auf der Arena. Die Zuschauer erscheinen stets zahlreich und pushen unser Team nach vorne“. Nun gilt es die gute Form über die Wintermonate zu konservieren und die Akkus wieder aufzuladen. „Ein guter Start in die Rückrunde wird entscheidend sein“, so Kohler weiter. Die Mannschaft hat gezeigt, dass man in die Spitzengruppe dieser Liga gehört und startet nun im kommenden Frühling aus einer sehr guten Position in den Kampf um den Aufstieg in die 2. Liga inter.

Telegramm:

FC Hochdorf- FC Küssnacht a.R. 5:0 (4:0)
Sportplatz Arena, Hochdorf, 120 Zuschauer
Schiedsrichter: Anton Latifi, Rotkreuz
Tore: 2. Marolf 1:0, 19. Limacher 2:0, 33. Marolf 3:0, 38. Marolf 4:0, 51. Felder 5:0.
Hochdorf: Gashi, von Ah, Elmiger, Helfenstein, Bucheli; Limacher, Fankhauser, Schumacher, Janssen (68. Neff); Felder (56. Jost), Marolf (77. Heini)
Küssnacht:
Marty; Simsek, Rössler, Müller, Hüsler; Sommer, Nuaj (61. Arnold), Meyer, Huruglica (28. Gisler), Petruccelli (46. Gachnang); Minelli.
Hochdorf ohne: Stocker, Gehrig (verletzt), Haldi und Kathriner (RS)