HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Ein weiterer Cup-Chöbu geht ins Seetal
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       32
Diesen Monat       6897
Gesamt       630609
Ein weiterer Cup-Chöbu geht ins Seetal Drucken E-Mail
Sonntag, 17. Juni 2012

Vet_Cupsieger_2012_Pokal.jpgNachdem die erste Mannschaft  des FC H den IFV-Cupsieg feiern durfte, haben die Veteranen des FC Hochdorf/Hitzkirch mit dem Sieg im Cupfinal gegen den FC Dietwil/Sins ein weiterer Erfolg für das Seetal verbuchen können.

Obschon der FC Dietwil/Sins in der Meisterschaft eine Spielklasse tiefer agiert, war in diesem Spiel kein Klassenunterscheid auszumachen. Der Beginn dieser Partie verlief ausgeglichen mit spielerischen Vorteilen für den FC Hochdorf/Hitzkirch, welche aus einer gesicherten Defensive heraus Akzente setzte. Vielfach über die rechte Spielseite gelangte der Ball via Bundi und James zu Erdogan in die Sturmspitze, woraus sich jedoch keine zwingende Torchance ergab, jedoch Freistösse oder Eckbälle zur Folge hatten. Ein ebensolcher Eckball, gefühlvoll reingebracht von Knezevic, brachte den Führungstreffer in der 6. Spielminute durch Schupp, dem mit einem wuchtigen Kopfball ein sehenswerter und der zugleich Spielentscheidende Treffer gelang. Der FCH konnte daraufhin das Spielgeschehen kontrollieren bis zur 17. Spielminute, wo es der Hintermannschaft nicht gelang, den Ball aus der Gefahrenzone zu spielen. Ein platzierter Schuss aus der zweiten Reihe prallte an den Pfosten hinter Pfrunder, dem ausgezeichnet spielenden Torhüter und rollte gefährlich parallel der Torlinie entlang ins Seitenaus. Wachgerüttelt durch diese Situation, besann man sich in den Reihen von blau-weiss wieder auf den vom Trainer geforderten gepflegten Spielaufbau und das „Ball laufen lassen“. Torchancen blieben auch in der zweiten Halbzeit Mangelware. Zu sicher stand die Abwehr des FCH und die spärlichen Torchancen wurden nicht genutzt. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte der FC Dietwil/Sins den Druck auf das gegnerische Tor, blieb dem Ausgleichstreffer jedoch entfernt. Die daraus entstandenen Kontermöglichkeiten der Seetaler wurden nicht konsequent genutzt und so kam es, dass das sehr gute Schiedsrichtertrio den Sieg des FC Hochdorf/Hitzkirch besiegeln konnte. Armin Fischer, Kapitän und Coach der Mannschaft durfte den wohlverdienten und sektgefüllten Pokal übernehmen und mit grosser Freude der Mannschaft präsentieren. Das war bereits eine gute Meisterschaftsaison für unser Team und der Cup-Chöbu setzt dem Ganzen noch die Krone auf; meinte Adi Schupp, der Trainer der Veteranen nicht ohne Stolz und sei zugleich ein krönender Abschluss meiner Trainertätigkeit in dieser Mannschaft.

FC Hochdorf: Jürg Wicki, Seniorenobmann

Vet_Cupsieger_2012.jpg

vo. li.: Rita Rölli (Spiko), Wicki, Emmenegger, Knezevic, Elmiger, Stepanovic, James, René Sidler, Schupp, Erdogan, Nick Sidler. u. li.: Krasniqi, Schaufler, Qollaku, Huber, Pfrunder, Pius Fischer, Armin Fischer, Bundi, Zehnder

Bildergalerie