HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Matchbericht SC Emmen - FC Hochdorf I
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       223
Diesen Monat       7784
Gesamt       631496
Matchbericht SC Emmen - FC Hochdorf I Drucken E-Mail
Montag, 21. Mai 2012

Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie, erkämpfte sich der FC Hochdorf auswärts beim SC Emmen einen Punkt. Trotz einem 2:0 Rückstand zur Pause, gab die Felder-Elf nie auf und mit etwas Glück hätten sie den Platz sogar noch als Sieger verlassen können.

Wer die Tore nicht macht, der bekommt sie… Diese uralte Fussballweisheit beschreibt das Auswärtsspiel bei den „Fliegern“ aus Emmen sehr treffend. Vor allem in Halbzeit eins kamen die Seetaler immer wieder gefährlich vor das Emmener Gehäuse, das Glück und auch die letzte Entschlossenheit verhinderte jedoch einen frühen Führungstreffer. Die Gastgeber tauchten bis zu diesem Zeitpunkt nur ein einziges Mal vor FCH-Goalie Stefan Ulrich auf. Nicolas Meier setzte seinen Freistoss aus 18 m an die Lattenoberkante. Als die Hochdorfer gedanklich wohl schon in der Pause waren, schlug der SC Emmen dann aber eiskalt zu: Simon Lustenberger erlief sich einen viel zu kurzen Rückpass der Hochdorf-Abwehr, umlief Ulrich und schob zum 1:0 ein. Kaum hatten die Gäste das Anspiel ausgeführt, jubelten die Emmer bereits wieder: Lustenberger umkurvte mehrere Gegenspieler und schlenzte den Ball am machtlosen Ulrich vorbei in die Maschen – 2:0.

Es war offensichtlich, dass die Blauweissen diesen Match in der zweiten Halbzeit mit allen Mitteln noch drehen wollten. Bereits nach wenigen Minuten Pause stand das Felder-Team wieder voller Tatendrang auf dem Platz, lange bevor sich der Gegner und das Schiedsrichter-Trio aus den Kabinen begaben.
In der 63. Minute war es dann endlich soweit: Roger Haldi hämmerte einen Freistoss aus 20 m unter die Latte – nur noch 2:1. Die Seetaler blieben weiter am Drücker und belagerten das Tor von Emmen-Goalie Mühlebach nun richtiggehend. Das Pech klebte der Hochdorfer Offensive aber weiterhin an den Füssen bzw. am Kopf. Patriot Haliti’s Kopfball wurde in der 77. Minute von der vielbeinigen Emmen-Abwehr von der Linie wegspediert. In der 82. Minute konnte Emmens Matthias Beeler Hochdorfs Haliti dann nur noch regelwidrig vom Ball trennen und Schiedsrichter Kryeziu zeigte sofort auf den Punkt – Penalty für Hochdorf. Captain Peter Elmiger übernahm die Verantwortung und traf zum hochverdienten Ausgleich. Nun warfen die Seetaler alles nach vorne und suchte mit allen Mitteln den Siegtreffer, zumal Emmen in den Schlussminuten sogar noch in Unterzahl agieren musste (gelb/rote Karte für Roger Mathis). Der FCH kam auch noch zu sehr guten Torchancen, welche aber allesamt von Emmen-Hüter Mühlebach zunichte gemacht wurden. So endete dieses Spiel mit einem 2:2-Unentschieden und der Rückstand des FC Hochdorf auf die Aufstiegsplätze beträgt weiterhin 4 Punkte.

Nun kann der Fokus des FC Hochdorf definitiv und ausschliesslich auf den IFV Cupfinal vom kommenden Samstag (26.05.2012, 18.00 Uhr, Sportplatz Chrüzegg Menzingen) gerichtet werden. Gegen den SC Menzingen wartet ein hartes Stück Arbeit auf die Blauweissen. Mit einer grossartigen Leistung, einem blauweissen Kämpferherz und der Unterstützung der zahlreichen Fans muss der „Kübel“ ins Seetal geholt werden.
Alli uf Menzinge !

Telegramm:

SC Emmen – FC Hochdorf 2:2 (2:0)
Feldbreite - 150 Zuschauer – SR Sami Kryeziu – Tore: 44. Lustenberger 1:0, 45. Lustenberger 2:0, 63. Haldi 2:1, 82. Elmiger (Foulpenalty) 2:2.
Emmen: D. Mühlebach; M. Beeler, Meier, Arifi, Lustenberger, Ch. Beeler, König, Mitreski (71. Ph. Mühlebach), Mathis, Wigger (61. Jusic), Baumgartner.
Hochdorf: Ulrich; Haldi (77. Tolaj), Elmiger, Bucheli, Collaku (61. Stocker); Gojani (64. Felder), Berisha, Schumacher, Nurmi; Haliti, Marolf.

Bemerkungen:
24. Lattenschuss Meier (Emmen), 81. gelb/rote Karte Mathis (Emmen)
Hochdorf ohne Cubi, Helfenstein, Fankhauser (verletzt)