HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Marolfs Doppelpack bringt den Sieg
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       27
Diesen Monat       6892
Gesamt       630604
Marolfs Doppelpack bringt den Sieg Drucken E-Mail
Dienstag, 18. Oktober 2011

Der FC Hochdorf gewinnt erneut und belegt in der Tabelle nun den 3. Rang. Beim 4:3-Sieg (1:1) konnte sich Kim Marolf bereits zum wiederholten Male als Doppeltorschütze feiern lassen. „Das wird heute ein schwieriges Spiel für uns, ich erwarte ein Geknorze“, meinte Hochdorf-Trainer Raphael Felder vor der Partie gegen das Tabellenschlusslicht Emmen. „Emmen ist momentan klar unter Wert geschlagen und hat viele Spiele nur mit einem Tor Unterschied verloren“. Das auf dem Arena-Kunstrasen ausgetragene Spiel, widerspiegelte Felder’s Vorahnung dann auch absolut treffend.   

Erneut die frühe Führung für die Seetaler
Wie in den meisten Spielen zuvor, starteten die Blauweissen fulminant in die Partie. Nur gerade 8 Minuten waren gespielt, da zappelte der Ball bereits im Netz von Emmen-Torwart Bäuerle: Patriot Haliti zog eine Flanke hinter die Gästeabwehr, Kim Marolf kontrollierte den Ball und legte zurück auf Roger Haldi, welcher mit einem Flachschuss zum 1:0 traf. Dieser Treffer schien die Gäste aus Emmen jedoch nicht zu schocken, sondern viel mehr zu wecken. Sie übernahmen nun immer mehr das Spieldiktat und machten dem FC Hochdorf die Räume gekonnt eng. In der 19. Minute folgte dann auch der verdiente Ausgleichstreffer: Eloy Aneas profitierte von der ungenügenden Zuteilung in Hochdorfs Abwehr und traf völlig freistehend per Kopf zum 1:1. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit standen die stark aufspielenden Gäste dem Führungstreffer näher als die Einheimischen. Es blieb jedoch beim 1:1 zur Pause.

Verletzungsschock und erfolgreiche Schlussoffensive
Kurz nach Wiederanpfiff, hatten dann die Seetaler die grosse Chance erneut in Führung zu gehen: Bäuerle liess einen Haldi-Freistoss direkt in die Füsse des kurz zuvor eingewechselten Admir Tolaj abprallen, der den Ball aber zu überhastet neben das Tor setzte. Wenig später dann eine unschöne Szene auf der Arena: Hochdorf-Verteidiger Ardian Gojani stiess so unglücklich mit einem eigenen Mitspieler zusammen, dass er anschliessend mit der Ambulanz ins Spital überführt werden musste. Wir wünschen Ardi an dieser Stelle gute Besserung und hoffen, dass er schon bald wieder auf den Fussballplatz zurückkehren kann. Der Schock sass tief beim FCH. Man verlor nun komplett den Faden und musste den SC Emmen immer mehr aufkommen lassen. Zwimpfers Treffer in der 68. Spielminute zum 1:2 war dann auch so etwas wie die logische Folge daraus. Sollte dies die erste Niederlage unter Trainer Felder werden? Nein, der FC Hochdorf zeigte eine tolle Moral und kam nochmals zurück: Topscorer Kim Marolf traf in der 84. Minute zum 2:2. Es kam sogar noch besser für die nun entfesselt aufspielenden Gastgeber: In der 89. Spielminute reagierte erneut Marolf nach einem Eckball am schnellsten und brachte seine Farben in Führung. Schon wieder ein „Doppelpack“ des schnellen Stürmers. Kaum angespielt, konnten die Hochdorfer schon wieder jubeln. Admir Tolaj, kurz nach der Pause noch der Pechvogel, nutze ein Blackout in Emmens Verteidigung eiskalt aus – 4:2. Emmen konnte zwar unmittelbar vor dem Schlusspfiff noch durch einen Aneas-Penalty verkürzen, zu mehr reichte es den Gästen jedoch nicht mehr.


Am kommenden Sonntag (23.10.2011, 15.00 Uhr, Unterallmend) ist der FC Hochdorf beim SK Root zu Gast. Der Aufsteiger scheint sich von einer Niederlagenserie erholt zu haben und konnte am vergangenen Wochenende auswärts gegen Malters gewinnen. Bleibt zu hoffen, dass Hochdorf seinerseits die Siegesserie (3 Siege in Folge) fortsetzen kann.


FC Hochdorf - SC Emmen 4:3 (1:1)
Arena Kunstrasen, Hochdorf, 150 Zuschauer
Schiedsrichter: Roger Eichmann, St. Niklausen

Tore:
8. Haldi 1:0, 19. Aneas 1:1, 68. Zwimpfer 1:2, 84. Marolf 2:2, 89. Marolf 3:2, 90. Tolaj 4:2, 95. Aneas (Foulpenalty) 4:3. 

Hochdorf: Ulrich; Gojani (61. R. Felder), Elmiger, Stocker, Bucheli; Haldi (82. Helfenstein), Berisha, Schumacher, Meierhans (50. Tolaj), Marolf, Haliti 

Schattdorf: Bäuerle; M. Beeler, Kameraj, Aneas, Jusic, Jezercic (71. Wigger), Janssen, Ch. Beeler, Mitreski (74. Mühlebach), Zwimpfer, Seh (90. Dos Santos) 

Hochdorf ohne: Kathriner, Fankhauser, Nurmi, Collaku (verletzt), Gashi (Militär)