HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Sieg in Buttisholz
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       53
Diesen Monat       7301
Gesamt       631013
Sieg in Buttisholz Drucken E-Mail
Sonntag, 09. Oktober 2011

Der FC Hochdorf ist weiterhin auf der Erfolgsspur. Mit dem hochverdienten 1:3-Sieg in Buttisholz führte das Felder-Team seine Serie der Ungeschlagenheit (4 Spiele ohne Niederlage) weiter fort.

 

Die Seetaler starteten sehr engagiert in diese Partie. Die erste gute Möglichkeit hatte nach 6 Minuten Kim Marolf, der aus 11 Metern völlig freistehend zum Kopfball ansetzen konnte, den Ball aber nicht wunschgemäss traf. Nur wenig später kam sein Sturmpartner Patriot Haliti zum Abschluss. Sein Schuss wurde von Buttisholz-Hüter Agner jedoch mit einer tollen Fussabwehr entschärft. In der Folge kamen die Einheimischen ein wenig besser ins Spiel und konnten die Hochdorfer vermehrt vom eigenen Strafraum fernhalten. Nach einer halben Stunde hätte dann aber der Führungstreffer für die Felder-Elf definitiv fallen müssen: Haliti, von Wiman Schumacher mustergültig lanciert, scheiterte aus nächster Nähe jedoch gleich zweimal am sehr gut reagierenden Agner. Kurz vor dem Pausenpfiff brachte sich dann Schiedsrichter Liniger selbst ins Rampenlicht: Ein von Roger Haldi getretener Freistoss landete in Buttisholz‘ Mauer. Zum Erstaunen der Zuschauer und aller Beteiligten, zeigte Liniger dem völlig verdutzten Buttisholzer Thomas Grüter  für ein Handspiel die gelb/rote Rote und verlegte zudem den „Tatort“ eigenmächtig in den Strafraum – Elfmeter für Hochdorf. Vielleicht war es so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit, dass Kim Marolf den Penalty nicht an Agner vorbei brachte.

Paukenschlag nach der Pause
Es waren 5 Minuten der zweiten Halbzeit gespielt, als die Gastgeber 35 Meter vor dem Tor einen Freistoss zugesprochen bekamen: Berisha nahm Anlauf und erwischte Hochdorf-Goalie Ulrich mit einem Gewaltsschuss in der Goalieecke – 1:0. Diesen Treffer (völlig entgegen dem Spielverlauf) muss der sonst kaum geprüfte Ulrich wohl oder übel auf seine Kappe nehmen. Hochdorf’s Trainer-Duo reagierte, brachte mit Spielertrainer Raphael Felder eine weitere Offensivkraft und stellte auf ein 3-4-3 System um. Diese Änderung sollte sich wenig später auszahlen: In der 67. Minute zirkelte Pashk Berisha einen Eckball in den Fünfmeterraum, wo Alois Bucheli die Kugel zum Ausgleich in den Netzhimmel drosch. Hochdorf wollte mehr, suchte gegen die dezimierten Gastgeber energisch den nächsten Treffer und wurde prompt belohnt: Kurz vor Schluss traf Marolf auf herrlichen Pass von Pedrin Helfenstein zum vielumjubelten 1:2. Wenig später machte erneut Topscorer Marolf alles klar: Er düpierte den zu weit vor dem Tor stehenden Agner mit einem Lob aus 25 Metern – 1:3.

Am kommenden Samstag (15. Oktober 2011, 17.00 Uhr, Arena) ist der SC Emmen in Hochdorf zu Gast. Das Duo Felder/Stocker wird bestimmt die richtigen Worte finden, damit ihr Team auch gegen die „Flieger“ auf der Erfolgsspur bleibt.


Buttisholz - Hochdorf 1:3 (0:0)
Mühlemoos - 150 Zuschauer - SR Liniger
Tore: 50. Berisha 1:0, 67. Bucheli 1:1, 86. Marolf 1:2, 93. Marolf 1:3

Buttisholz:  Agner; Emmenegger, Berisha, Aregger (87. Topalovic), L. Portmann, A. Prudente, Grüter, Hodel, Ziberoski (75. G. Prudente), Fischer (75. S. Portmann), Erni.

Hochdorf:Ulrich; Bucheli, Stocker, Elmiger, Haldi; Tolaj (62. Felder), Berisha, Schumacher, Meierhans (77. Gashi); Haliti (72. Helfenstein), Marolf.

Bemerkungen:
44. Ampelkarte Grüter, 45. Agner hält Handspenalty von Marolf
Hochdorf ohne Fankhauser, Nurmi, Kathriner und Collaku (alle verletzt)