HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Hochdorf mit wichtigem 3er
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       30
Diesen Monat       6565
Gesamt       630277
Hochdorf mit wichtigem 3er Drucken E-Mail
Montag, 03. Oktober 2011

Hochdorf gewinnt sein Heimspiel gegen den FC Schattdorf gleich mit 6:2 (1:1) und befindet sich wieder im breiten Mittelfeld der Tabelle.

Die von Trainer Raphael Felder im Vorfeld geforderten 3 Punkte gegen die Urner, wurden von den Spielern auf eindrückliche Art und Weise umgesetzt. Ohne die starke Mannschaftsleistung in irgend einer Form zu schmälern, darf ein Mann nach diesem Spiel besonders erwähnt werden: Pashk Berisha. Der filigrane Techniker, auf diese Saison hin vom FC Meisterschwanden zurück auf die Arena gekommen, drückte dem Spiel mit 2 Toren und 2 Assists massgeblich den Stempel auf.

Erneut ein schnelles Führungstor
Wie bereits vor Wochenfrist in Brunnen, gelang dem Felder-Team die schnelle Führung: 5 Minuten waren gespielt, als Pashk Berisha eine Ecke gekonnt in den Fünfer zirkelte und Verteidiger Adrian Stocker per Kopf zum 1:0 traf. Die Reaktion der Gäste liess jedoch nicht lange auf sich warten. In der 11. Minute wurde Schattdorfs Widmer mit einem schnell ausgeführten Freistoss lanciert, wurde aber von gut reagierenden Hochdorf-Hüter Ulrich gleich zweimal am erfolgreichen Torschuss gehindert.
In der Folge flachte das Spiel ein wenig ab und fand überwiegend im Mittelfeld statt. In der 34. Minute kamen die Gäste jedoch wie aus heiterem Himmel zum Ausgleich: Ein scheinbar harmloser Flankenball, konnte von Peter Elmiger (er blickte direkt in die tiefstehende Sonne) nicht richtig befreit werden, Ramon Loretz war zur Stelle und drückte den Ball zum 1:1 Ausgleich über die Linie.

Hochdorfs Doppelschlag entscheidet die Partie frühzeitig
Die Gastgeber kamen erneut wie die Feuerwehr aus der Kabine. Kim Marolf (51. Minute) und nur 2 Minuten sein Sturmkollege Patriot Haliti, hätten den FC Hochdorf in Führung schiessen müssen. Wenig später gelang der erneute Führungstreffer dann doch noch: Der zur Pause für den verletzten Matias Nurmi eingewechselte Simon Meierhans lancierte Marolf steil, dieser behielt die Übersicht, legte den Ball uneigennützig dem mitgelaufenen Berisha auf – 2:1. Die Tormusik war noch nicht ganz verklungen, da klingelte es bereits wieder im Gästetor. Berisha, der Herr der stehenden Bälle, fand den Kopf von Peter Elmiger und es stand 3:1. Die Blauweissen spielten sich nun in einen wahren Rausch. 76 Minuten waren gespielt, als Marolf wieder mal den Schattdorf-Verteidigern enteilte, bis zur Grundlinie durchlief und erneut Berisha fand – 4:1. Meierhans‘s 5:1 nur 3 Minuten später, war dann alleine das Eintrittsgeld wert: Der Ballwiler traf nach schöner Einzelleistung mit seinem schwächeren, linken Fuss aus 20 Metern direkt in den Winkel. Nachdem Schattdorf durch Loretz nochmals verkürzen konnte, war es Hochdorf-Stürmer Haliti, welcher mit einem trockenen Schuss zum 6:2 Endstand traf.

Die Erleichterung war dem Trainer-Duo Felder/Stocker nach dem Spiel ins Gesicht geschrieben. Nun gilt es, dieses Erfolgserlebnis mit in die nächsten Spiele zu nehmen. Am kommenden Samstag (08.10.2011, 16.30 Uhr, Sportplatz Mühlemoos) wartet mit dem FC Buttisholz ein hervorragend in die Saison gestarteter Aufsteiger auf den FC Hochdorf. In der momentanen Verfassung, liegt für die Felder-Elf durchaus ein positives Resultat drin. Mit einem Sieg würde man sogar wieder den Anschluss an die Spitzengruppe finden.

Telegramm:

FC Hochdorf - FC Schattdorf 6:2 (1:1)
Arena Kunstrasen, Hochdorf, 150 Zuschauer
Schiedsrichter: Behim Rustemi, Allenwinden

Tore:
5. Stocker 1:0, 34. Loretz 1:1, 57. Berisha 2:1, 59. Elmiger 3:1, 76. Berisha 4:1, 79. Meierhans 5:1, 85. Loretz 5:2, 86. Haliti 6:2. 

Hochdorf: Ulrich; Gojani, Elmiger, Stocker, Bucheli; Berisha, Fankhauser, Schumacher (71. Collaku), Nurmi (46. Meierhans), Marolf (82. Helfenstein), Haliti 

Schattdorf: Imhof; Oeztürk, Arnold (64. Gisler), Duzhmani (64. Imhof), P. Schillig, Widmer, Würsch (69. Selimi), Kurtulus, Ch. Schillig, Loretz, Muoser

Hochdorf ohne: Haldi (abwesend),  Kathriner (verletzt)