HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Remis in Malters
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       53
Diesen Monat       6588
Gesamt       630300
Remis in Malters Drucken E-Mail
Montag, 05. September 2011

Der FC Hochdorf holt sich in der 3. Meisterschaftsrunde auswärts gegen Malters einen Punkt. Mit etwas mehr Glück und mehr Konsequenz im Abschluss, wären sogar 3 Punkte möglich gewesen.

Hochdorf-Trainer Fankhauser stellte sein Team im Vergleich zu OG-Spiel um. Das 3-5-2-System, mit welchem das Team schon in der vergangenen Saison teilweise auflief, sorgte für ein Übergewicht im Mittelfeld und liess die Seetaler immer wieder gefährlich vor dem Malterser-Tor auftauchen. Hochdorfs Angreifer scheiterten jedoch mal für mal am Goalie-Dino Sergio Rossi (ex Hochdorf), welcher seinen Kasten mit unzähligen Glanzparaden sauber und die Gastgeber entsprechend im Spiel hielt. Pashk Berisha, Kim Marolf und Raphael Felder hatten in Halbzeit 1 die grössten Chancen und hätten den FCH verdient in Führung bringen können.

Kim Marolf vergibt den Matchball
Kaum war die zweite Hälfte in Gang, mussten die Gäste eine Schrecksekunde überstehen: Hochdorf-Abseitsfalle schlug für einmal nicht wunschgemäss zu und Samuel Furrer konnte alleine auf Goalie Stefan Ulrich loslaufen. Grosses Glück für die Seetaler, dass der Malterser diese Grosschance nicht nutzen konnte und den Ball aus 7 Metern am Tor vorbeischoss. Praktisch im Gegenzug machte es dann aber Hochdorf-Captain Raphael Felder nicht besser und verzog ebenfalls aus sehr aussichtsreicher Position. In der 65. Minute folgte der nächste Aufreger: Ein Malters-Verteidiger wollte eine missratene Hochdorf-Flanke mit einem Flugkopfball befreien, kriegte den Ball aber irgendwie an die Hand – Elfmeter für Hochdorf! Kim Marolf liess sich die Chance nicht nehmen und brachte seine Farben mit 0:1 in Führung. Wenig später hätte der kurz zuvor eingewechselte Alois Bucheli alles klar machen können: Sein herrlicher Volleyschuss nach einem Nurmi-Corner wurde aber von Teufelskerl Rossi erneut zu Nichte gemacht. Diese Szene gab den Einheimischen wohl nochmals die nötige Kraft für eine Schlussoffensive, welche dann in der 81. Minute auch durch Erfolg gekrönt wurde: Malters Spielertrainer Bachmann zog einen Freistoss auf den 2. Pfosten, wo Bryan Furrer praktisch unbedrängt einköpfen konnte. In der 90. Minute war es erneut Furrer, welcher sogar den vermeintlichen Siegtreffer auf dem Fuss hatte. Seine Direktabnahme klatschte aber lediglich an Hochdorfs Torumrandung. Wie bereits im Spiel gegen den SC OG, hatte Kim Marolf in der 93. Minute die Möglichkeit zum Lucky Punch. Nach herrlicher Vorarbeit von Simon Meierhans, traf Marolf den Ball jedoch nicht richtig und es blieb beim (alles in allem) gerechten Remis.

Am kommenden Samstag (10.09.2011, 17.15 Uhr, Stadion Tribschen, Luzern) wartet erneut eine Knacknuss auf das Team von Herbert Fankhauser. Der FC Kickers (Absteiger aus der 2. Liga inter) ist gut in die Saison gestartet und liegt nach 3 Runden auf einem Aufstiegsplatz. Wenn der FC Hochdorf jedoch so auftritt wie in Malters, sollte auch gegen den Stadtklub ein Punktzuwachs möglich sein.

Telegramm:

FC Malters – FC Hochdorf 1:1 (0:0)

Oberei - 75 Zuschauer – SR Eggerschwiler, Horw

Tore: 65. Marolf (Handspenalty) 0:1, 81. B. Furrer 1:1.

Malters:
Rossi; Birri (70. B. Furrer), Wirz, M. Bachmann, S. Furrer, Grüter, S. Bachmann, Vogel (85. Gasser), Fluder, Fleischmann, Bühler (58. Stephan)

Hochdorf:
Ulrich; Kathriner (62. Bucheli), Elmiger, Helfenstein; Schumacher, Felder, Fankhauser, Haldi, Berisha (62. Nurmi); Marolf, Haliti (80. Meierhans)

Bemerkungen:
90. Pfostenschuss B. Furrer (Malters)

Hochdorf ohne Tolaj (verletzt)


Fotos von Rebecca Kaufmann

p9032996.jpg p9032997.jpg
p9032999.jpg p9033000.jpg
p9033001.jpg p9033014.jpg
p9033034.jpg p9033024.jpg
p9033027.jpg p9033033.jpg