HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow IFV-Cup 1. Runde "Pflicht erfüllt"
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       32
Diesen Monat       6567
Gesamt       630279
IFV-Cup 1. Runde "Pflicht erfüllt" Drucken E-Mail
Dienstag, 16. August 2011

Das Wichtigste zu Beginn: Der FC Hochdorf übersteht die erste Runde des diesjährigen IFV-Cups und qualifiziert sich somit für die 1/16-Finals. Dort wartet jedoch bereits ein harter Brocken. Mit dem FC Schattdorf gastiert am Dienstag, 13.09.2011, der amtierende Cupsieger auf der Hochdorfer Arena.

Der FC Hochdorf startete standesgemäss in die Partie gegen den 3.-ligisten aus der hintersten Ecke des Entlebuchs. Mit gepflegtem Kurzpassspiel kombinierte man sich ein fürs andere Mal gekonnt durch die Reihen der Einheimischen. Bereits in der 13. Minute wurde diese Spielweise erstmals belohnt: Der Steil lancierte Raphael Felder düpierte Escholzmatt-Hüter Schöpfer mit einem satten Schuss aus rund 20 Metern. Hochdorf liess nicht nach und suchte das zweite Tor vehement. Nur gerade 4 Minuten später lag der Ball wieder im Netz der Einheimischen. Schiedsrichter Beat Brunner sah den vermeintlichen Torschützen Felder jedoch im Abseits. Wenig später konnte der wirblige Nurmi nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Der fällige Elfmeter durch Felder wurde von Schöpfer aber mirakulös zur Seite abgewehrt. Von den Gastgebern war bis zu diesem Zeitpunkt gar nichts zu sehen. Kaum einmal gelang es den „Äschlismattern“ in die gegnerische Platzhälfte zu gelangen. Umso überraschender dann der Ausgleich mit dem ersten Angriff der Platzherren nach 31. Spielminuten: Die Hochdorfer Hintermannschaft wurde von einem Konter überrascht und Pirmin Bieri gelang der schmeichelhafte Ausgleich für den Unterklassigen. Bereits im Gegenzug war es wieder der FC Hochdorf der Druck machte, doch Felders Abschluss klatschte lediglich an die Torumrandung.
Praktisch mit dem Pausenpfiff gingen die Blauweissen wieder in Führung. Die tolle Vorarbeit von Simon Kathriner brauchte Captain Felder nur noch über die Linie zu drücken.

In der zweiten Hälfte präsentierte sich den Zuschauern das gleiche Bild. Es war der FC Hochdorf, welcher sich mit relativ geringem Aufwand Chance um Chance erarbeiten konnte. Escholzmatt-Hüter Schöpfer, der mit Abstand Beste seines Teams, hielt seine Farben mit einigen Glanzparaden im Spiel. In der 60. Minute wurde dann die Moral der Gastgeber endgültig gebrochen, als Schiedsrichter Brunner einen Escholzmatter nach einem harmlosen Gerangel unter die Dusche schickte. Hochdorf konnte sich sogar leisten einen weiteren Penalty zu verschiessen (Berisha in der 63. Minute). 20 Minuten vor Schluss machte dann Simon Meierhans mit seinem Tor zum 1:3 alles klar.

Die Pflicht wurde erfüllt, von einer Kür war man an diesem Abend jedoch weit entfernt. Die Handbremse war bei einigen Spielern noch angezogen, was man sich jedoch gegen diesen harmlosen Gegner für einmal noch leisten konnte.

Telegramm:

FC Escholzmatt-Marbach - FC Hochdorf 1:3 (1:2)

Sportplatz Ebent, Escholzmatt, 50 Zuschauer
Schiedsrichter: Beat Brunner, Nottwil

Tore: 13. Felder 0:1, 31. Bieri 1:1, 45. Felder 1:2, 70. Meierhans 1:3.

FC Hochdorf: Ulrich; Haldi, Elmiger, Helfenstein, Stocker; Kathriner, Berisha (80. Gojani), Fankhauser, Nurmi (70. Haliti); Felder, Meierhans (80. Collaku)

Hochdorf ohne: Schumacher, Marolf, Tolaj, Gashi (abwesend), Bucheli, Dos Santos (verletzt)

Bemerkungen: 24. Schöpfer hält Foulelfmeter von Felder, 63. Berisha verschiesst Foulelfmeter