HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Nur Remis gegen Perlen-Buchrain
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       30
Diesen Monat       6565
Gesamt       630277
Nur Remis gegen Perlen-Buchrain Drucken E-Mail
Sonntag, 15. Mai 2011

Der FC Hochdorf wurde nach einer 0:2-Pausenführung buchstäblich kalt geduscht und muss sich schlussendlich mit einem Punkt begnügen.

Zunächst lief alles perfekt an diesem Sonntagnachmittag auf dem Sportplatz Hinterleisibach in Perlen-Buchrain. Der FC Hochdorf startete, gestärkt durch den Sieg über den Leader Ruswil, überzeugt und mit viel Drive in diese eminent wichtige Partie. Bereits nach wenigen Spielminuten hatte Adthe Gashi die Führung auf dem Fuss. Seine Direktabnahme nach einem Eckball konnte von der vielbeinigen Perlen-Abwehr in höchster Not geblockt werden. Nach einer Viertelstunde dann die Gästeführung: Nach einem Befreiungsschlag von Peter Elmiger, entwischte Beat Saner seinen Gegenspielern und liess Perlen-Hüter Müller keine Abwehrchance. Ein Start nach Mass für die Seetaler. In der Folge waren es weiterhin die Gäste, welche dem Spiel mit gepflegtem Kurzpasspiel und hoher Laufbereitschaft den Stempel aufdrücken konnten. In der 26. Minute bediente Matthias Peter den flinken Mathias Nurmi mit einem herrlichen Pass in die Tiefe und der 18-jährige vollendete eiskalt zum 0:2. Der Gastgeber kam in Halbzeit nicht wirklich ins Spiel und war nur in Standard-Situationen gefährlich, welche aber von FCH-Goalie Stefan Ulrich allesamt zunichte gemacht werden konnten.

Spielunterbruch wegen Hagel
Unerklärlich war dann der Auftritt der Gäste in der zweiten Halbzeit. „Wir kamen nach der Pause nicht mehr richtig in die Zweikämpfe“, so Trainer Fankhauser nach dem Spiel. Statt weiterhin noch vorne zu spielen, konzentrierte sich die Fankhauser-Elf praktisch nur noch auf Resultat halten. Kam man trotzdem mal in die Nähe des Strafraums, so fehlte die letzte Überzeugung. Da auch Perlen-Buchrain nicht den Anschein machte, als wollte man das Spiel wirklich noch drehen, schien die „Taktik“ für den FC Hochdorf aufzugehen. Der Einzige der scheinbar etwas gegen diesen Spielverlauf hatte, war Petrus. Der öffnete eine Viertelstunde vor Schluss seine Schleusen und der einsetzende Hagel veranlasste Schiedsrichter  zu einem 10-minütigen Spielunterbruch. Kaum wurde das Spiel wieder angepfiffen, stürmten die Gastgeber wie die Feuerwehr, während die Blauweissen immer nervöser wurden. Der Ex-Hochdorfer Michael Budmiger war es schliesslich, der seine Farben in der 77. Minute wieder heran brachte. Kurze Zeit später kam es noch schlimmer für den FC Hochdorf: Eine scharf getretene Flanke wurde von FCH-Verteidiger Alois Bucheli unglücklich zum 2:2-Ausgleich ins eigene Tor abgefälscht. Bucheli, zuvor der beste Hochdorfer auf dem Platz, wurde damit zum tragischen Helden an diesem Sonntagnachmittag.

Im Nachhinein würde ich vieles anders machen“, zeigte sich Trainer Fankhauser nach der Partie selbstkritisch. Vor allem die Auswechslung von Saner warf dabei fragen auf. Fankhauser dazu: „ Beat teilte mir in der Pause mit, dass er angeschlagen ist und nicht durchspielen kann. Ich hätte ihn „beissen“ lassen sollen“.

Der FC Hochdorf hat es somit verpasst, mit einem Sieg den Sprung über den Strich zu schaffen. Mit dem FC Schattdorf wartet am Freitag (20. Mai 2011, 20.00 Uhr, Arena) ein weiterer Mitabstiegskanditat auf die Seetaler. Alles andere als ein Sieg wäre wohl verheerend für die Blauweissen.  

Telegramm:

FC Perlen-Buchrain – FC Hochdorf 2:2 (0:2)
Hinterleisibach - 150 Zuschauer – SR Schmid, Bremgarten – Tore: 15. Saner 0:1, 26. Nurmi 0:2, 77. Budmiger 1:2, 83. Eigentor Bucheli 2:2.

Hochdorf: Ulrich; Haldi, Elmiger, Bucheli, Kathriner (84. Stocker); Peter, Schumacher, Nurmi (81. Trochsler), Gashi, Felder; Saner (71. Kienzler)

Bemerkungen:
Hochdorf ohne Meierhans (abwesend), Dos Santos (verletzt)
74. 10-minütiger Spielunterbruch wegen Hagel