HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Einzug in den Cupfinal knapp verpasst
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       53
Diesen Monat       7301
Gesamt       631013
Einzug in den Cupfinal knapp verpasst Drucken E-Mail
Mittwoch, 27. April 2011

Der Traum von der Cupfinal-Teilnahme ist für die Fankhauser-Jungs ausgeträumt. In einer beidseitig engagiert geführten Partie mit jedoch wenig Höhepunkten, gewannen die Gastgeber nach einem Kopftor von Spielertrainer Zenun Selimi in der 85. Minute mit 1:0 (0:0).

Eine Hiobsbotschaft erreichte Trainer Fankhauser bereits einen Tag vor dem Spiel. Der wiedererstarkte Beat Saner (Doppeltorschütze gegen Emmen) knickte im Training um und musste für den Halbfinal Forfait geben. Nicht einsatzbereit war zudem Mittelfeldpuncher Wiman Schumacher, welcher sich noch nicht vollständig von seiner Oberschenkelzerrung erholt hatte. Diese beiden Ausfälle zwangen Fankhauser zu erneuten Umstellungen im Team. Er entschied sich für ein 4-1-4-1 mit Simon Meierhans als einzige Spitze und Marius Kienzler als Scheibenwischer vor der Abwehr. Dieses System sollte sich vor allem Defensiv auszahlen, tauchten die Urner in Halbzeit 1 doch nur selten gefährlich vor dem FCH-Tor auf. Hochdorf störte den Gegner immer wieder mit aggressivem Pressing in deren eigenen Platzhälfte, der letzte Pass in die Spitze wurde dann aber oft zu ungenau gespielt. In der 24. Minute lag den zahlreich mitgereisten FCH-Fans der Torschrei jedoch auf den Lippen: Eine tolle Ballstafette über Stocker und Meierhans landete schliesslich bei Captain Felder, der den Ball aus rund 11 Metern aber nur an den Pfosten setzte.

Auch in der zweiten Halbzeit waren Torchancen – mit Ausnahme eines Lattentreffers nach einer verunglückten Schillig-Flanke - auf beiden Seiten Mangelware. Als sich die Zuschauer bereits auf eine Verlängerung eingestellt hatten, schlugen die Platzherren aber doch noch zu: Zenun Selimi, zuvor selten bis gar nicht gesehen, nutzte seine einzige Chance des Spiels und traf per Kopf am machtlosen Ulrich vorbei ins Netz. Bitter für die aufopfernd kämpfenden Seetaler, welche im Anschluss nochmals alles nach vorne warfen, jedoch nichts Zählbares mehr zu Stande brachten.

Im Moment überwiegt beim FC Hochdorf sicher die Enttäuschung über die verpasste Finalqualifikation. Andererseits kann man sich nun voll und ganz auf den bevorstehenden Abstiegskampf konzentrieren. Bereits am kommenden Samstag folgt ein schweres Auswärtsspiel in Brunnen (Samstag, 30.04.2011, 18.00 Uhr, Schöller-Meyer). Die Schwyzer sind 5 Punkten aus 5 Spielen auch nicht wunschgemäss in die Rückrunde gestartet und sind ebenfalls im Halbfinal aus dem IFV Cup ausgeschieden.

Telegramm:

FC Schattdorf – FC Hochdorf 1:0 (0:0)
Grüner Wald - 400 Zuschauer – SR Schärli, Oberkirch – Tore: 85. Selimi 1:0.

Schattdorf:
Imhof; Gisler, Gamma (90. Trovatelli), Patrick Schillig, Widmer (63. Alessandri), Würsch, Selimi, Kurtulus, Christian Schillig, Loretz, Duzhmani (90. Mahrow) .

Hochdorf:
Ulrich; Haldi, Elmiger, Bucheli, Stocker (86. Kuchling); Kienzler (90. Trochsler), Gashi, Peter, Nurmi (81. Kathriner), Felder; Meierhans.

Bemerkungen:
24. Pfostenschuss Felder (Hochdorf), 58. Lattenschuss Patrick Schillig (Schattdorf)
Hochdorf ohne Saner, Schumacher, Dos Santos (verletzt), Qollaku (gesperrt)