HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Klatsche gegen den SCOG
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       32
Diesen Monat       6567
Gesamt       630279
Klatsche gegen den SCOG Drucken E-Mail
Montag, 11. April 2011

Der FC Hochdorf verliert auch sein zweites Heimspiel der Rückrunde. Die deftige 2:5-Niederlage gegen den SC Obergeissenstein, lässt die Blauweissen weiter in Richtung Tabellenkeller abrutschen.

Die Fankhauser-Jungs starteten denkbar schlecht in diese Partie. Nur gerade 5 Minuten waren gespielt, da zeigte Schiedsrichter Heini zugunsten der Gäste auf den Elfmeter-Punkt. Manuel Bucheli liess sich die Chance nicht nehmen und brachte den SCOG in Front. Wenig später schlug Bucheli schon wieder zu und schoss den Luzerner Quartierverein mit 2:0 in Führung. Die Gastgeber, durch die frühen Gegentore aufgerüttelt, reagierten energisch und kamen in der 14. Spielminute bereits zum Anschlusstreffer durch Verteidiger Alois Bucheli. Nach dieser furiosen Startviertelstunde mit drei Toren, war es der FC Hochdorf welche mit einer Vielzahl von hochkarätigen Torchancen dem Ausgleichstreffer nahe stand. Mathias Nurmi Raphael Felder und Beat Saner scheiterten dabei praktisch im Minutentakt entweder am Pfosten oder an OG-Hüter Zaugg. Es kam was kommen musste: Manuel Bucheli schlug erneut zu und erzielte noch vor dem Pausenpfiff seinen Hattrick und zugleich so etwas wie die Vorentscheidung in diesem Spiel. Der dritte Gegentreffer knickte die Angriffsbemühungen der Platzherren in der Folge und man kam in der zweiten Halbzeit kaum mehr zu nennenswerten Torchancen. Beim SC OG hingegen, klappte an diesem Samstagabend einfach alles. Bucheli mit seinem vierten Treffer und Souto schraubten das Score noch auf 1:5 hoch, ehe Beat Saner in der Nachspielzeit noch ein wenig Resultatkosmetik betreiben konnte. Es war eine Niederlage, welche aufgrund der ersten Halbzeit sicher zu hoch ausgefallen, aber aufgrund der ungenügenden Leistung in Halbzeit zwei verdient ist.

Wie geht’s nun weiter ?
„Wir alle (Mannschaft, Staff, Verein und Umfeld) müssen nun erst recht zusammenstehen und gemeinsam aus diesem Tief finden“, meinte Sportchef Alex Rölli nach dem Spiel. „Ausser dass wir in den entscheidenden Momenten die Tore nicht machen, kann der Mannschaft eigentlich kein Vorwurf gemacht werden. Zudem bin ich weiterhin der vollen Überzeugung, dass wir die Stärke haben, da hinten wieder weg zu kommen“, meinte Rölli weiter. Mit Peter Elmiger (zurück von Auslandaufenthalt) und Adrian Stocker (RS beendet) steigen ab dieser Woche die Stamm-Innenverteidiger der Vorrunde wieder ins Teamtraining ein. Dies wird Trainer Fankhauser die Möglichkeit bieten, gewisse Spieler wieder auf ihren angestammten Positionen aufstellen zu können. Am Samstag (16.04.2011, 17.30 Uhr Sportplatz Lättich) muss der FC Hochdorf auswärts beim FC Baar antreten. Das Team von Patrick de Napoli wird nach dem Cup-Out noch eine Rechnung mit den Blauweissen offen haben. Bleibt zu hoffen, dass die Hochdorfer Offensiv-Abteilung das nötige Glück im Abschluss wieder findet.

Telegramm:

FC Hochdorf – SC OG 2:5 (1:3)
Arena  - 150 Zuschauer – SR Heini, Sempach
Tore: 5. Manuel Bucheli (Foulpenalty) 0:1, 11. Manuel Bucheli 0:2, 14. Alois Bucheli 1:2, 42. Manuel Bucheli 1:3, 66. Manuel Bucheli 1:4, 70. Souto 1:5, 92. Saner 2:5.
Hochdorf:
Patrick Felder; Kienzler, Peter, Alois Bucheli (75. Stocker), Qollaku (40. Gashi); Imboden, Schumacher, Nurmi, Meierhans; Saner, Raphael Felder (46. Kuchling)
SC OG: Zaugg; Scherrer, Meier, Bieri, Souto, Bukinac, Bussmann, Jusufi (51. Stäldi, 66. Bruno), Manuel Bucheli, Haussener, Günther.

Bemerkungen:
28. Pfostenschuss Nurmi (Hochdorf)
Hochdorf ohne Elmiger (Auslandaufenthalt), Gojani, Dos Santos (verletzt)