HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Rabenschwarzer Abend für Fanionteam
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       31
Diesen Monat       7279
Gesamt       630991
Rabenschwarzer Abend für Fanionteam Drucken E-Mail
Montag, 25. Oktober 2010

Der FC Hochdorf konnte seine aufsteigende Tendenz nicht bestätigen und musste im Heimspiel gegen den FC Altdorf eine empfindliche Kanterniederlage hinnehmen.

Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der Gastgeber. Nach einer kurzen Phase des gegenseitigen Abtastens, waren es die Seetaler, welche den Torreigen eröffneten: Adthe Gashi setzte sich auf der rechten Seite gekonnt durch, sein genaues Zuspiel fand den aufgerückten Michel Kohler, welcher zur 1:0-Führung traf. Dieses schön herausgespielte Tor steigerte bei den anwesenden Zuschauern die Lust auf mehr. Hochdorf suchte zwar den zweiten Treffer, erzielen sollte ihn jedoch der Gast auf Altdorf: Ein zum Tor hingezogener Freistoss von Kartal fand den Fuss von Saban Smajic, welcher aus nächster Nähe den Ausgleich erzielen konnte.

Die zweite Halbzeit begann für den FC Hochdorf denkbar schlecht. Nur gerade 5 Minuten nach Wiederanpfiff lag der Ball wieder im Netz von Hochdorf Keeper Ulrich. Martin Hürlimann stieg nach einem Eckball am Höchsten und erzielte per Kopf die Gästeführung. Was in der Folge passierte, muss wohl als die dunkelste halbe Stunde in dieser Saison für die Blauweissen betitelt werden. Praktisch jeder Angriff der nun stark aufspielenden Gäste endete in einem Torerfolg. Den Anfang machte Cil Kartal in der 56. Minute: Sein Freistoss aus rund 30 Metern, fand den Weg an Freund und Feind vorbei zum vorentscheidenden 1:3. Die Jungs von Herbert Fankhauser konnten einem fast Leid tun. Sie versuchten zu reagieren und sich zurück ins Spiel zu kämpfen. An diesem Abend wollte aber überhaupt nichts gelingen. Ganz anders die Gäste: Praktisch jeder Angriff führte zu einem Torerfolg. Zuerst profitierte der eingewechselte Markus Zurfluh von einem groben Ulrich-Schnitzer und mit dem Schlusspfiff erzielte Hürlimann mit seinem zweiten persönlichen Tor den 1:5-Endstand.

Der Sieg für Altdorf war sicherlich verdient, auch wenn er um ein paar Tore zu hoch ausgefallen ist. Für den FC Hochdorf heisst es nun, diese schmerzhafte Niederlage abzuhaken und nach vorne zu schauen. Für das letzte Vorrundenspiel gegen Malters (Samstag, 30.10.2010 17.00 Uhr Sportplatz Oberei) müssen die Köpfe wieder frei sein. Schon mehrmals in dieser Saison haben die Seetaler gezeigt, dass man sich vor allem gegen favorisierte Gegner nicht zu verstecken braucht. Mit einem Auswärtssieg in Malters könnte der FC Hochdorf im gesicherten Mittelfeld überwintern und die Prognose des Sportjournals zu Beginn dieser Saison sogar übertreffen. Man darf einfach nicht vergessen, dass diese Mannschaft im vergangenen Sommer praktisch neu zusammengesetzt werden musste und zudem mit einem Altersdurchschnitt von knapp 20 Jahren zu den Jüngsten in dieser Liga gehört.

Telegramm:

FC Hochdorf - FC Altdorf 1:5 (1:1)
Stadion: Arena, 150 Zuschauer
Schiedsrichter: André Merz, Unterägeri

Tore: 22. Kohler 1:0, 29. Smajic 1:1, 50. Hürlimann 1:2, 56. Kartal 1:3, 75. Markus Zurfluh 1:4, 90. Hürlimann 1:5.

FC Hochdorf: Ulrich; Gojani (67. Kuchling), Stocker (67. Ganaj), Elmiger, Bucheli; Schumacher, Peter, Nurmi (46. Haldi), Felder, Gashi; Kohler.

FC Altdorf: Kurtulus; Philipp Zurfluh, Pavic, Achermann, Gisler (84. Sureta), Smajic, Hürlimann, Christen, Fässler, Kartal, Divikovic (64. Markus Zurfluh).

Hochdorf ohne: Meierhans (verletzt), Saner (Militär)