HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Sieg in Schattdorf
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       36
Diesen Monat       6901
Gesamt       630613
Sieg in Schattdorf Drucken E-Mail
Sonntag, 17. Oktober 2010

Der FC Hochdorf kehrt mit dem Auswärtserfolg in Schattdorf auf die Siegesstrasse zurück.
Die Seetaler verdienten sich den Dreier mit einer kämpferisch tadellosen Leistung.

„Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen“, so die Reaktion von Trainer Herbert Fankhauser auf die Frage, wie Gross die Erleichterung nach dem Sieg gegen Schattdorf ist. „Dieser Sieg war enorm wichtig für uns und gibt uns Selbstvertrauen für die letzten beiden Vorrundenspiele gegen Altdorf und Malters“.

Der FC Hochdorf startete konzentriert in die Partie und war vor allem darauf bedacht, keinen Gegentreffer zu erhalten. Dieses Vorhaben gelang in der ersten Halbzeit hervorragend und man musste den Platzherren keine wirklich zwingende Torchance zulassen. Die defensive Stabilität wirkte sich jedoch auch negativ auf die Angriffsbemühungen aus. Bis auf einen Schuss aus grosser Distanz von Beat Saner, war von Hochdorfs Offensive in Halbzeit 1 nicht viel zu sehen.

Umso Angriffslustiger kamen die Seetaler dann jedoch vom Pausentee zurück: Nur gerade 5 Minuten nach Wiederanpfiff stieg Peter Elmiger nach einem Felder-Eckball am Höchsten und erzielte den Führungstreffer für die Gäste. Hochdorf blieb am Drücker und konnte die Führung nur wenige Minuten später sogar ausbauen. Adthe Gashi (Neuzugang vom FC Eschenbach) nahm aus rund 25 Metern Mass, Schattdorf-Goalie Imhof konnte den Ball nicht festhalten und der richtig spekulierende Manuel Kuchling traf zum 0:2. Von diesem Schock erholten sich die Schattdorfer nicht so schnell wieder. Es dauerte bis zur 72. Spielminute, bis die Partie nochmals spannend wurde. Hochdorfs Verteidigung zeigte sich für einmal nicht auf der Höhe des Geschehens und prompt erzielte der Gastgeber den Anschlusstreffer. Lukas Zberg stocherte den Ball, nach einem Durcheinander in Hochdorfs Fünfmeterraum, irgendwie über die Linie. Eine Frage war nun den mitgereisten Hochdorfer-Anhängern auf die Stirne geschrieben: Sollte sich das Szenario aus den letzten Auswärtsspielen wiederholen und Hochdorf die sichergeglaubten Punkte ein weiteres Mal in den Schlussminuten verspielen ?
Nein, es waren diesmal die Blauweissen, welche das bessere Ende für sich behielten und kurz vor Schluss einen Konter durch Captain Raphael Felder zum 1:3-Schlussresultat abschliessen konnten. Die tolle Vorbereitung des Treffers durch den eben erst eingewechselten Luca Kurti, darf an dieser Stelle durchaus auch noch erwähnt werden. Herbert Fankhauser zur diesmal erfolgreich überstandenen Schlussphase: „Natürlich waren die letzten, unglücklichen Spielausgänge noch im Hinterkopf. Aber die Mannschaft hat diesmal alles richtig gemacht und bis zum Schlusspfiff um jeden Ball gefightet“.

Ein weiteres Mal zeigte sich, wie wichtig die Präsenz von Mathias Peter für dieses junge Team ist. Solange seine Kräfte reichen, wird es vor dem eigenen Tor nur selten gefährlich für die Seetaler. „Mäthu ist ein sehr wichtiger Spieler für uns, aber er wird seine volle Stärke wohl erst in der Rückrunde wieder erreichen“, so Trainer Fankhauser über seine Nummer 6. Es grenzt ja schon fast an ein Wunder, dass wir Mäthu noch in diesem Jahr auf dem Fussballfeld zu sehen bekommen, wurde er doch erst im vergangenen Januar am Kreuzband operiert.

Mit diesem Auswärtssieg konnte der FC Hochdorf den Anschluss an die Tabellenspitze waren. „Es sind noch 6 Punkte zu vergeben“. Herbert Fankhauser stellt mit dieser Aussage klar, was er von seinem Team für die verbleibenden zwei Vorrundenspielen fordert. Am kommenden Samstag ( 23.10.2010, 17.00 Uhr Arena) gastiert mit dem FC Altdorf ein weiterer Aufsteiger auf der Arena. Nach der Niederlage gegen Brunnen und dem glücklichen Punktgewinn gegen Perlen-Buchrain, ist ein Sieg im letzten Heimspiel der Vorrunde Pflicht.

Telegramm:

FC Schattdorf - FC Hochdorf 1:1 (0:1)
Sportplatz: Kastelen, 200 Zuschauer
Schiedsrichter: Gursel Mehmeti, Luzern

Tore: 50. Elmiger 0:1, 53. Kuchling 0:2, 71. Zberg 1:2, 88. Felder 1:3.

FC Schattdorf: Imhof; Patrick Schillig (78. Arnold), Christian Schillig, Muoser, Gisler; Enz; Zberg, Würsch, Achermann (85. Gamma), Faccenda (66. Imhof); Kurtulus.

FC Hochdorf: Ulrich; Haldi, Bucheli, Elmiger, Gojani; Nurmi, Felder, Peter (76. Dos Santos), Gashi, Kuchling (64. Imboden); Saner (87. Kurti)

Hochdorf ohne: Schumacher, Meierhans (verletzt), Ganaj (gesperrt), Kohler und Stocker (abwesend)