HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Ausgeträumt !
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       53
Diesen Monat       7301
Gesamt       631013
Ausgeträumt ! Drucken E-Mail
Sonntag, 30. Mai 2010
Der FC Hochdorf verliert das zweite Spiel in Folge und muss den Aufstieg in die 2. Liga interregional definitiv abschreiben.

Aus und vorbei. Aus dem Aufstieg in die 2. Liga interregional wird nichts für das Team von Trainer Herbert Fankhauser. Der FC Hochdorf verliert sein letztes Heimspiel der Saison gegen den FC Schattdorf, welcher sich mit dem Sieg definitiv den Ligaerhalt sichert.

Nur gerade 100 Zuschauer fanden sich an diesem für beide Teams wichtigen Meisterschaftspiel auf der Hochdorfer Arena ein. Die Ausgangslage konnte unterschiedlicher nicht sein. Während sich der Heimclub noch berechtigte Chancen auf den Aufstieg machte, spürten die Gäste aus dem Urnerland das Abstiegsgespenst im Nacken. Den Schattdorfern war es von Beginn weg abzumerken, dass sie auf jeden Fall punkten wollten. Mit aggressivem Forechecking konnten sie die Hochdorfer immer wieder zu unnötigen Fehlpässen verleiten. Bereits nach 8 Minuten fasste sich Christian Schillig ein Herz und traf aus 20 Metern unhaltbar für Hochdorf-Hüter Ulrich in die Maschen. Einmal mehr mussten die Blauweissen also schon früh eine kalte Dusche hinnehmen. Was danach auf Hochdorfer Seite folgte war eine Kopie zum Spiel in Ruswil. Man hatte zwar viel mehr Ballkontakte als der Gegner, brachte aber überhaupt nichts Zählbares zu Stande. Wie aus heiterem Himmel dann aber trotzdem der Ausgleich nach einer halben Stunde: Einen zum Tor hingezogenen Freistoss verlängerte Innenverteidiger Samuel Stauber per Kopf zum 1:1. Mit diesem gerechten Resultat endete eine auf sehr tiefem Niveau stehende erste Halbzeit.

In der zweiten Hälfte dasselbe Bild. Das Spiel fand mehrheitlich in der Platzmitte statt, wo die Hochdorfer zwar munter kombinierten, jedoch immer wieder zu umständlich im Spiel nach vorne agierten. Die grösste Chance auf den Führungstreffer hatte dann Kim Marolf in der 57. Minute. Seinen schön platzierten Kopfball "fischte" Schattdorf-Hüter Trovateli jedoch mirakulös aus der oberen Torecke. Im Gegenzug konnte sich dann auch Hochdorfs Stefan Ulrich auszeichnen: Er stand seinem Gegenüber in Nichts nach und vereitelte die Grosschance von Patrick Schillig in Extremis.

Nun wurde das Spiel etwas intensiver. Hochdorf war bestrebt, den entscheidenden Treffer noch zu erzielen, probierten es aber viel zu oft mit der bekannten Brechstange, was den erhofften Erfolg nicht brachte - im Gegenteil - es kam Knüppeldick für die Seetaler: Der 10 Minuten zuvor eingewechselte Schattdorfer Ramon Loretz stürzte den FC Hochdorf mit seinem Tor zum 1:2 aus dem Aufstiegsrennen.

Nun sind also bereits eine Runde vor Schluss die Aufstiegswürfel in der 2. Liga regional gefallen. Zum bereits seit längerer Zeit feststehenden Aufsteiger Hergiswil gesellt sich als zweiter Aufsteiger unser Nachbar der FC Eschenbach. Herzliche Gratulation !

Wie es der Trainer bereits in der Rückrundenvorschau befürchtet hat, haben die Fankhauser-Jungs dem Druck wieder nicht standgehalten. Man darf der Mannschaft auch durchaus vorwerfen, in den entscheidenden Phasen der Meisterschaft nicht mit ganzer Konsequenz für den Aufstieg gearbeitet zu haben. Im Endeffekt ist dieser jungen Truppe jedoch durchaus zu verzeihen und wer weiss, vielleicht wäre der Aufstieg in dieser Saison auch noch zu früh gewesen. Nun bleibt zu hoffen, dass dieses Team zusammenbleibt, damit auch in der nächsten Saison wieder um den Aufstieg mitgespielt werden kann.

Zuvor gilt es jetzt aber am kommenden Samstag die Saison positiv beenden zu können. Um 16.00 Uhr spielt man auf dem Sportplatz Grossmatt gegen den FC Hergiswil.    


Telegramm:

Hochdorf – Schattdorf 1:2 (1:1)
Arena. – 100 Zuschauer. – SR Heini. – Tore:8. Ch. Schillig 0:1, 32. Stauber 1:1, 79. Loretz 1:2.
Hochdorf: Ulrich; Kathriner, Stauber, Hausheer (90. Lustenberger); Nurmi (76. Emmenegger), Schumacher, Berisha, Limacher (52. Meierhans); Felder; Saner, Marolf.
Bemerkungen: Hochdorf ohne Peter, Stocker, Metlar, Trochsler (verletzt), Elmiger, Bucheli (gesperrt)