HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Nur Remis in Entlebuch
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       53
Diesen Monat       7301
Gesamt       631013
Nur Remis in Entlebuch Drucken E-Mail
Samstag, 01. Mai 2010
Viel Aufwand, nur wenig Ertrag. Hochdorf hatte über 90 Minuten mehr vom Spiel, musste aber am Schluss froh sein, wenigstens den einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können.

Die Gastgeber verzeichneten den besseren Start und kamen bereits nach wenigen Minuten zur ersten Grosschance. Stefan Bieri setzte seinen Freistoss aus 20 Metern jedoch an die Lattenunterkante. Die sehr schwierigen Platzverhältnisse - der samstägliche Dauerregen machte aus dem Farbschachen-Rasen regelrechte Schmierseife - schienen anfangs doch eher zum Vorteil der kämpferisch starken Entlebucher zu sein. Nach etwas mehr als zwanzig Minuten fasste sich dann Lukas Studer aus rund 30 Metern ein Herz. Mit seinem satten Schuss erwischte er Hochdorf-Hüter auf dem falschen Fuss zum 1:0 Führungstreffer für den FC Entlebuch. Hochdorf versuchte sofort zu reagieren, überbrückten immer wieder schnell das Mittelfeld, ohne jedoch zwingend zum Abschluss zu kommen. Die bis dahin grösste Torchance hatte Kim Marolf in der 36. Minute, als er allein vor dem Entlebucher Tor auftauchte, seinen Schuss aber von Torhüter Bucher abgewehrt sah.
Kurz vor dem Pausenpfiff hatte der FCH nochmals eine Möglichkeit auf den Ausgleich. Nach einem Felder-Corner brachten die Einheimischen die Kugel nicht aus dem Gefahrenbereich heraus. Sämi Stauber war zur Stelle und bugsierte den Ball per Kopf zum verdienten Ausgleich über die Linie.

Nach dem Tee spielten nur noch die Gäste aus dem Seetal. Entlebuch verkroch sich immer mehr in die eigene Platzhälfte und hatte mit den nun energisch angreifenden Hochdorfern alle Hände voll zu tun. Der enorme Aufwand der Gäste wurde jedoch nicht belohnt. Kurios dann die Szene zehn Minuten vor dem Ende: Nach einem Corner der Gastgeber stieg Elmiger am Höchsten, der Ball flog jedoch zu seinem Entsetzen nicht vom Tor weg, sondern schlug unhaltbar im Hochdorfer Gehäuse ein. Auf diesen Schock folgte dann aber die einzig richtige Reaktion. Statt mit dem Schicksal zu hadern, suchten die Fankhauser-Jungs den erneuten Ausgleich. Nur gerade 3 Minuten später wurden sie bereits belohnt, als Kim Marolf einen schnellen Angriff zum hochverdienten 2:2-Ausgleich abschliessen konnte.

Nach dem Spiel wusste man auf Hochdorfer Seite nicht so recht, ob man sich nun über den einen Punkt freuen oder sich über die zwei verlorenen Punkte ärgern soll. In Anbetracht dessen, dass man jedoch zweimal in Rückstand geriet, darf man über den einen Punkt sicherlich glücklich sein. Den zweiten Tabellenplatz muss man zwar nun verlassen, hat aber im kommenden Derby gegen Eschenbach die Möglichkeit diesen wieder zurückzugewinnen.

Auf jeden Fall verdient das Derby und zugleich Spitzenkampf am kommenden Freitag  (7. Mai 2010 20.00 Uhr Arena) eine entsprechende Zuschauerkulisse. Ihren Beitrag dazu werden die Spieler der 1. Mannschaft des FC Hochdorf bereits im Vorfeld leisten: Die Spieler der ersten Mannschaft offerieren allen Junioren/Juniorinnen des FCH einen Getränkegutschein für das 2.-Liga-Seetalderby vom kommenden Freitag (7. Mai 2010, 20.00 Uhr Arena) gegen den FC Eschenbach. Die Fanion-Spieler werden die Gutscheine den Juniorenmannschaften in dieser Woche persönlich vorbeibringen (Training). Vielen Dank an Captain Raphi Felder und seine Mitspieler für diese tolle Idee, so den Kontakt zwischen der 1. MS und den Junioren/Juniorinnen zu fördern.


Telegramm:

Entlebuch - Hochdorf 2:2 (1:1)
Farbschachen. – 200 Zuschauer. – SR Rachad, Niederhasli. – Tore: 22. Studer 1:0. 40. Stauber 1:1. 81. Elmiger (Eigentor) 2:1. 84. Marolf 2:2
Hochdorf: Ulrich; Elmiger (84. Kohler), Stauber, Hausheer; Bucheli (76. Kathriner), Schumacher, Berisha, Nurmi (59. Limacher); Felder; Marolf, Saner. 
Bemerkungen: 3. Freistoss von Bieri an die Latte.