HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Matchbericht FC Hochdorf – SC Cham II
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       71
Diesen Monat       3995
Gesamt       750363
Matchbericht FC Hochdorf – SC Cham II Drucken E-Mail
Montag, 05. November 2018
Hochdorf verpasst es auch zum Abschluss der Vorrunde einen Sieg einzufahren. Gegen die Zuger verlieren die Seetaler mit 0:2.
Auf der sonst schon langen Verletztenliste der Hochdorfer gesellte sich für dieses Wochenende mit Dos Santos noch ein weiterer Name dazu. Gashi war zudem die ganze Woche krank, weshalb einmal mehr eine sehr junge Mannschaft in die Partie startete. Dies widerspiegelt sich auch in der Tatsache, dass Bundi neben Altmeister Bucheli mit seinen 22 Jahren der älteste Mann in der Startelf war.

Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr temporeich und dementsprechend auch intensiv. Obwohl Torchancen rar gesät waren, bekamen die Zuschauer eine attraktive erste Halbzeit zu Gesicht. Hochdorf versuchte mit seinem hohen Stellungsspiel die Zuger früh anzugreifen, während die Gäste ihrerseits ebenfalls sehr früh pressten. Beide Mannschaften zeigten sich in der Defensive sehr stabil, weshalb es für die beiden Torhüter in der ersten halben Stunde nicht viel zu halten gab. So rechneten dann auch alle mit einem torlosen Zwischenstand zum Pausentee. Quasi mit dem letzten Angriff vor dem Halbzeitpfiff lancierten die Gäste aber nochmals Reto Scherer. Dieser startete dabei aus einer klaren Abseitsposition und alle warteten eigentlich nur noch darauf, bis der Linienrichter die Fahne heben würde. Doch wie schon des Öfteren in dieser Vorrunde geschah es, dass die Assistenten ihren Aufgaben auf der Seite nicht gerecht werden konnten. Alleine vor Torhüter Feer hatte Scherer keine Mühe mehr zur Führung einzunetzen. Eine bittere Pille für die Seetaler, konnte man die gefürchtete Offensive der Chamer doch die ganze Halbzeit aus dem Spiel nehmen und wurde nun trotzdem mit einem Rückstand in die Kabine geschickt.

Nach dem Seitenwechsel kam Gashi für Wildisen rein und brachte nochmals Schwung in die Seetaler Offensive. In der ersten Viertelstunde nach dem Seitenwechsel wurde dann aber auch schnell klar, weshalb Hochdorf momentan auf dem neunten Tabellenplatz steht. Ates vergab aus zehn Metern, Gashi scheiterte ebenfalls von einer aussichtsreichen Position. Nur wenige Minuten nach diesen beiden Grosschancen lief Gashi von der Mittellinie alleine auf Torhüter Meier zu, wurde im letzten Moment aber noch geblockt. In der Folge kamen die Seetaler noch zu weiteren gefährlichen Szenen, verfehlten es jedoch zum wiederholten Male ein Tor zu erzielen. So warf man in der Schlussphase nochmals alles nach vorne und wurde kurz vor Spielschluss von den Gästen ausgekontert. Reto Scherer traf für seine Farben.

Cham zeigte Hochdorf mustergültig auf, wie es mit dem Toreschiessen funktionieren könnte. Während dem ganzen Spiel hatten die Gäste drei Chancen. Davon verwerteten sie zwei. Eine Qualität, welche die Seetaler während dieser Vorrunde schmerzlich vermissen liessen. Obwohl man spielerisch gegen alle Mannschaften mithalten konnte, waren die Hochdorfer zu verschwenderisch was die Torausbeutung betrifft. Denn am Ende der Saison zählt nur eines: die Tabelle. Und diese lügt bekanntlich nie.

Telegramm

Meisterschaft 2. Liga regional: FC Hochdorf – SC Cham II 1-2 (0-1) Arena. – 200 Zuschauer. – SR – Auletta – Tore: 44. Reto Scherer. (0-1), 88. Reto Scherer. (0-2) FC Hochdorf: Feer; Közle, Williner, Bucheli, Bucher; Wildisen (46. Gashi), Weibel, Ates, Wicki; Kündig (62. Gehrig), Bundi.

Hochdorf ohne: Vrazic, Schumacher, Kathriner, Haldi, Fankhauser, Gerber, Dos Santos (alle verletzt), Loshaj (abwesend)