HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Fanionteam arrow Matchbericht FC Küssnacht – FC Hochdorf
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       218
Diesen Monat       5420
Gesamt       741963
Matchbericht FC Küssnacht – FC Hochdorf Drucken E-Mail
Montag, 29. Oktober 2018
Hochdorf kommt in der Tabelle momentan nicht vom Fleck und verliert erneut. Gegen Küssnacht setzte es eine 1:0 Niederlage ab.
Die Situation für Hochdorf wird von Woche zu Woche schwieriger. Nicht nur aufgrund der momentanen Negativspirale in der sich die Seetaler befinden, sondern auch aufgrund der Verletztenliste. Gleich auf sieben Spieler mussten von Moos und Suter verzichten. Aufgrund der akuten Spielernot musste einmal mehr FCH-Legende Alois Bucheli reaktiviert werden und seine Schuhe schnüren. 
Die Spielaufteilung dieser Partie wurde schon früh ersichtlich. Hochdorf versuchte auf dem schwer bespielbaren Untergrund die Geschicke an sich zu reissen, während sich Küssnacht v.a. auf weite Bälle in die Spitze konzentrierte. Viele Strafraumszenen bekamen die Zuschauer nicht zu sehen. Hochdorf zeigte sich wie schon in den letzten Spielen zu harmlos im letzten Drittel und Küssnacht konnte mit seinem Spielplan den Hochdorfern vorerst auch nicht gefährlich werden. Die erste Chance verzeichnete Dos Santos (19.) für die Blauweissen. Sein Kopfball verfehlte das Tor jedoch deutlich. Ein weiterer Kopfball von Gashi (27.) stellte für Küssnacht-Hüter Marty kein Problem dar. So waren es die Gastgeber, welche gleich mit ihrer ersten nennenswerten Chance in Führung gingen. Die rechte Abwehrseite der Hochdorfer stand zu hoch, so dass Affolter in den freien Raum angespielt werden konnte. Feer parierte den Schuss zwar noch, war gegen Bosnjaks Nachschuss allerdings machtlos. 
Die zweite Halbzeit war für die Anwesenden auf dem Luterbach dann schwere Fussballkost. Hochdorf hatte zwar wie so oft mehr Ballbesitz, strahlte im Spiel nach vorne jedoch so gut wie gar keine Gefahr aus. Zu oft wurde das Spiel verschleppt, zu unkreativ stellten sich die Seetaler an – schlicht ungenügend. So kam in der zweiten Halbzeit bis zum Spielende keine wirkliche Gefahr mehr vor Martys Tor auf und Hochdorf musste ohne Punkte und Tore nach Hause fahren. 
Das Geschehene lässt sich nicht leugnen: Der Kader ist in der Breite zwar gut aufgestellt, die Absenz von so vielen Leistungsträgern konnte aber auch diese Mannschaft nur schwer verkraften. Dazu gesellt sich noch, dass sich viele Spieler momentan schlichtweg in einer schlechten Form befinden. Diese Kombination spiegelt sich auch in der Tabelle wieder. Die Seetaler werden der kommenden Winterpause wohl mit einer gewissen Erleichterung entgegenschauen. Bevor es jedoch soweit ist, kommt am nächsten Samstag (17 Uhr) zum Abschluss der Vorrunde noch Cham II auf die Arena.  

Telegramm: 
FC Küssnacht – FC Hochdorf 1-0 (1-0)
Luterbach. – SR Keusch.
Tor: 38. Bosnjak 1:0. 
Hochdorf: Feer; Közle, Bucheli, Williner, Bucher; Bundi, Weibel, Coletti (85. Ates), Wildisen (68. Gehrig); Gashi; Dos Santos (76. Kündig)
Hochdorf ohne: Vrazic, Gerber, Fankhauser, Kathriner, Haldi, Wicki, Schumacher (alle verletzt), Loshaj (abwesend).