HomeSitemap
Nächste Veranstaltungen
19.01.2019 - 20.01.2019
Juniorenhallenturnier
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       9
Diesen Monat       3493
Gesamt       749861
Matchbericht SC OG – FC Hochdorf Drucken E-Mail
Dienstag, 02. Oktober 2018
Zum ersten Mal seit fünf Spielen gehen die Hochdorfer nicht als Sieger vom Platz. In einer spektakulären und spannenden Partie verlieren die Seetaler mit 3:2.
Die Wichtigkeit dieser Partie war beiden Teams klar: wer gewinnt, bleibt der Spitzengruppe der 2. Liga regional auf den Fersen. Der Tabellenvierte traf auf den Tabellensechsten aus Hochdorf. Dementsprechend war auch die Erwartungshaltung. Und die Zuschauer sollten nicht enttäuscht werden.
Hochdorf erwischte den deutlich besseren Start und konnte dies schon früh in zählbares ummünzen. Bereits nach fünf Minuten zirkelte Haldi einen Freistoss herrlich um die Mauer und brachte seine Farben in Führung. Hochdorf blieb in der Folge spielbestimmend und zeigte wie schon zuletzt tollen Kombinationsfussball. Nur fünf Zeigerumdrehungen später war es wieder Haldi, der mit einem Weitschuss OGs Hajnal zu einer Parade zwang. Nach zwanzig Minuten lancierten die Gastgeber Topscorer Bucheli mit einem langen Ball. Im Sechzehner hakte dieser geschickt bei Bucher ein und liess sich fallen. Der Linienrichter hob die Fahne und so zeigte Schiedsrichter Gärtner auf den Punkt. Der Gefoulte übernahm gleich selber und glich für seine Mannschaft aus. Obwohl das Tor überraschend und entgegen dem Spielverlauf kam, konnten sich die Gäste schnell wieder fangen. So blieb Hochdorf weiter spielbestimmend und suchte weiter das zweite Tor. Nach einem weiteren schön gespielten Angriff, bei dem der Ball direkt über mehrere Stationen lief, war es Dos Santos, der am Ende der Kette zum Abschluss kam. Am Spielstand änderte sich jedoch nichts mehr und so verschwanden die beiden Mannschaften mit dem 1:1 in den Kabinen.
Im zweiten Durchgang wichen die Seetaler ein wenig von ihrem Kombinationsfussball ab und liessen so den Gegner wiederaufkommen. Die Mannschaft war zwar immer noch dominant, liess dem Gastgeber aber mehr Freiheiten. Knapp zwanzig Minuten vor Schluss war es der Ex-Hochdorfer Vogel, welcher seine Farben zum ersten Mal in Führung brachte. OG spielte sich über Hochdorfs linke Abwehrseite durch und fand in der Mitte Vogel, welcher den Ball nur noch einschieben musste. Hochdorfs Trainergespann reagierte und brachte Wildisen und Schumacher. Damit bewiesen sie ein goldenes Händchen, waren die beiden doch massgeblich am nächsten Treffer beteiligt. Schumacher spielte mit einem überragenden Pass OGs komplette Hintermannschaft aus und fand Wildisen. Dieser stürmte in den Sechzehner und legte für Dos Santos auf, welcher den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Mit dem Momentum auf ihrer Seite und einer müden Mannschaft auf der Anderen, deutete nun Vieles darauf hin, dass Hochdorf die Partie noch kehren wird. Doch es sollte alles anders kommen. Nur gerade zwei Minuten nach dem Ausgleich liess sich Vogel im Strafraum clever auf Loshaj fallen. Der Schiedsrichter zeigte erneut auf den Punkt und gab den sehr umstrittenen Penalty. Bucheli nahm nochmals Anlauf und traf erneut. Doch es sollte noch dicker kommen. Kurz vor Ende rannte FCH-Goalie Feer aus dem Tor und traf den heranlaufenden Stürmer. Der Schiedsrichter bewertete die Situation als Notbremse und zeigte Feer direkt rot. In Unterzahl wollte den Seetalern der Ausgleich nicht mehr gelingen.
Am kommenden Wochenende (Samstag, 17 Uhr) empfängt Hochdorf den nächsten Gegner der Spitzengruppe. Mit Emmenbrücke findet ein weiteres Derby auf der Arena statt.

Telegramm:

SC Obergeissenstein – FC Hochdorf 3-2 (1-1)
Wartegg. – 150 Zuschauer. – SR Gärtner.
Tore: 5. Haldi 0-1, 20. Bucheli 1-1, 72. Vogel 2-1, 82. Dos Santos 2-2, 84. Bucheli 3-2.
Hochdorf: Feer; Villiger (84. Gehrig), Williner, Loshaj, Bucher; Haldi (78. Wildisen), Weibel (73. Schumacher), Ates, Bundi; Gashi (63. Wicki); Dos Santos