HomeSitemap
Nächste Veranstaltungen
16.11.2018 - 18.11.2018
Shotokan Karate Meisterschaft
17.11.2018 - 17.11.2018
FIFA-Turnier
23.11.2018 - 23.11.2018
GV FC Hochdorf
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       10
Diesen Monat       4862
Gesamt       730148
Matchbericht FC Sins - FC Hochdorf Drucken E-Mail
Mittwoch, 12. September 2018
Hochdorfs Höhenflug bei Auswärtsspielen hält auch gegen Sins an. Mit einem 3:1 - Erfolg festigen die Seetaler ihren Platz im Mittelfeld der Tabelle.
Hochdorf erwischte einen Traumstart und ging bereits in der siebten Minute in Führung. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über die linke Seite liess der Sinser Torwart Bundis scharfe Hereingabe nach vorne abprallen. Ates reagierte am schnellsten und schob den Ball zur Führung über die Linie. Im Anschluss übernahmen die Seetaler das Spieldiktat und versuchten sich mit einem gepflegten Spielaufbau. Der trockene Sommer ging jedoch auch an diesem Rasen nicht spurlos vorbei. So gestaltete sich dieses Vorhaben als beschwerliche Aufgabe. Trotzdem versuchten es die Gäste immer wieder. Die nächste Chance durften sich dann allerdings die Gastgeber gutschreiben lassen. Ein schöner Weitschuss düpierte den Aussenpfosten des Seetaler Kastens. Hochdorf-Goalie Feer wäre allerdings zur Stelle gewesen. Das spiel flachte nun ein wenig ab. Sins konzentrierte sich v.a. auf ihre Defensivarbeit und überliess Hochdorf das Spiel mit dem Ball. Weil Sins-Torwart Kohler mit einer Glanzparade Haldis strammen Schuss von der Sechzehnerlinie hielt, blieb es bis zur Pause bei der verdienten Führung.
Nur gerade zwei Minuten waren nach dem Wiederanpfiff vergangen, als die Seetaler erneut jubeln durften. Közles Einwurf wurde im Sechzehner verlängert und erreichte den heranstürmenden Bundi, welcher mit seinem Kopfballtor die formidable zwei-Tore-Führung herstellte. Hochdorf blieb in der Folge zwar am Drücker, wähnte sich aber schon in zu grosser Sicherheit. Nicht um sonst wird eine 2:0-Führung auch als „gefährliches“ Resultat betitelt. So kam es, wie es kommen musste. Aus dem Nichts bescherte der eingewechselte Anov mit einem Tor der Marke „Sonntagsschuss“ den Anschlusstreffer für die Gastgeber. Gleich nach dem Anspiel hatten die Seetaler ihrerseits wieder die Chance, den alten Abstand wiederherzustellen. Der eingewechselte Kündig traf mit seiner herrlichen Direktabnahme jedoch nur den Innenpfosten. Die Heimmannschaft versuchte nun nochmals Druck auf Hochdorf auszuüben. Die Seetaler konnten jedoch nicht mehr in Bedrängnis gebracht werden. Defensiv war die Mannschaft kompakt, und auch von der im Cup zuletzt gesehenen Standardschwäche fehlte jede Spur.
In der Nachspielzeit war die Messe dann endgültig gelesen, nachdem Haldi einen Freistoss von der rechten Seite in die Maschen zirkelte.
Hochdorf gewinnt verdient und nimmt somit den nächsten Dreier von einem auswärtigen Platz nach Hause. Am Samstag gastiert Schattdorf auf der Arena (17 Uhr), gegen die Hochdorf nun die ersten Punkte auf heimischem Boden gewinnen will.

Telegramm:

Letten. - 120 Zuschauer. - SR Elmazi.
Tore: 7. Ates 0:1. 47. Bundi 0:2. 79. Anov 1:2. 90.+4 Haldi 1:3.
Hochdorf: Feer; Közle, Williner, Loshaj, Bucher; Haldi, Schumacher (80. Kündig), Wicki, Bundi (73. Weibel); Ates; Dos Santos (64. Gashi)
Hochdorf ohne: Vrazic, Kathriner, Fankhauser, Gerber (alle verletzt)