HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Fanionteam arrow Matchbericht SC Emmen – FC Hochdorf
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       34
Diesen Monat       5794
Gesamt       742337
Matchbericht SC Emmen – FC Hochdorf Drucken E-Mail
Mittwoch, 29. August 2018
In einem dramatischen Spiel in Emmen gelingt Hochdorf in der Nachspielzeit der Siegtreffer. Es ist der erste Sieg für die Seetaler in der neuen Saison.
Riesengross war der Jubel der Seetaler nach dem erlösenden Tor. In einer Partie, die durchaus auch zu Gunsten des Gegners hätte ausgehen können, glaubten die Hochdorfer jedoch bis zuletzt an ihre Chance und wurden belohnt.
Mit einer stark veränderten Elf gegenüber letztem Wochenende startete der FCH in die Partie gegen Emmen. Das Trainergespann Von Moos/Suter nahm gleich auf sechs Positionen Veränderungen vor. So konnte man auch auf dem Rasen erkennen, dass es noch an der Abstimmung untereinander haperte. Es waren dann auch die Gastgeber, welche ihrerseits zur ersten Chance des Spiels kamen. Nach einem Angriff über die linke Seite der Seetaler Defensive setzte Emmens Kapitän Bühlmann den Ball an den Pfosten. Generell taten sich der Heimmannschaft viele Räume auf. Hochdorf agierte mit einem zweier-Mittelfeld und hatte Mühe, die numerische Überlegenheit des Gegners im Zentrum zu kompensieren. Zudem wirkte die neu zusammengestellte Defensive noch nicht wirklich eingespielt. Emmen kam dadurch noch zu zwei weiteren guten Torchancen. Jedoch zeigte Hochdorfs Feer, seit dieser Saison die neue Nummer eins, dass auf ihn Verlass ist. Zweimal  verhinderte er mirakulös den Gegentreffer. Wie es ein altes Sprichwort schon sagt, sollten die Emmer für ihre Ineffizienz bestraft werden. In der 25. Minute tankte sich Bucher auf der rechten Seite durch und erreichte mit seinem Zuspiel Hochdorfs Neuzugang Fabian Wicki. Dieser liess sich die Chance auf seinen ersten Treffer im blau-weissen Dress nicht entgehen und versenkte den Ball sicher zur 1:0-Führung für die Hochdorfer. In der Folge waren es dann aber wieder die Gastgeber, welche nochmals zu einer guten Gelegenheit kamen. Nach einem Eckball kratzte Feer den Ball gerade noch vor der Linie und rettete die Führung seiner Farben in die Pause. Es war eine attraktive erste Halbzeit, welche die Zuschauer auf der Feldbreite in Emmen zu sehen bekamen. Hochdorf hatte zwar nicht viele zwingende Chancen, konnte sich aber dank Feer mit dem 1:0 in die Pause retten.
Direkt nach dem Wiederanpfiff waren es dann aber wieder die Seetaler, welche ihrerseits zu einer Grosschance kamen. Neuzugang Dos Santos wurde im Sechzehner angespielt und kam zum Abschluss. Emmens Torhüter Bäuerle konnte jedoch mit einer tollen Parade einen weiteren Gegentreffer verhindern. Hochdorf seinerseits verteidigte in dieser Phase gut und liess den Gegner nicht gefährlich werden. So reagierte Emmens Trainer Bijorac und brachte im Verlauf der zweiten Halbzeit Greter und Gashi. Genau diese beide waren es dann auch, welche für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Heimmannschaft verantwortlich waren. Greter startete auf der rechten Seite durch und erreichte mit seinem Zuspiel Gashi im Sechzehner. Dieser liess sich nicht zweimal bitten und schob den Ball unten links ein. Vom Ausgleich beflügelt hatte Emmen das Momentum nun auf seiner Seite. Doch entgegen dem Spielverlauf waren es die Hochdorfer, welche in der Nachspielzeit den Match noch zu ihren Gunsten drehen konnte. Der eingewechselte Wildisen spielte den Ball von der rechten Seite in den Strafraum und fand Schumacher, der im Fallen den Ball noch über die Linie drückte. Wenige Sekunden später pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und Hochdorf konnte seinen ersten Vollerfolg feiern.
Nächsten Samstag geht es für die Seetaler weiter gegen Stans. Die Partie wird um 17 Uhr auf der heimischen Arena angepfiffen.

Telegramm:
SC Emmen – FC Hochdorf 1-2 (0:1)
Sportanlage Feldbreite. – 200 Zuschauer.
Tore: 25. Wicki 0:1, 78. Gashi 1-1, 90.+3 Schumacher.
Hochdorf: Feer; Villiger, Williner, Loshaj, Gehrig; Bucher, Ates, Wicki, Bundi; Gashi, Dos Santos
Hochdorf ohne: Vrazic, Kathriner, Fankhauser (alle verletzt), Gerber, Haldi (beide abwesend)