HomeSitemap
Nächste Veranstaltungen
16.11.2018 - 18.11.2018
Shotokan Karate Meisterschaft
23.11.2018 - 23.11.2018
GV FC Hochdorf
19.01.2019 - 20.01.2019
Juniorenhallenturnier
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       212
Diesen Monat       5704
Gesamt       742247
Matchbericht FC Hochdorf - FC Sursee II Drucken E-Mail
Freitag, 24. August 2018
Hochdorf verliert im ersten Heimspiel der Saison mit 1:2 gegen Sursee II. Das Tor für die Seetaler erzielte Stefan Gerber.
Nach dem torlosen Unentschieden im Derby vom vergangenen Wochenende wollten die Seetaler unbedingt mit drei Punkten im ersten Heimspiel nachlegen. Das neue Trainerduo an der Seitenlinie von Hochdorf schickte dazu eine fast unveränderte Mannschaft auf den Platz. Als einzige Veränderung kam Haldi für Wildisen in die Startelf.
Hochdorf konnte in den Startminuten mehr Ballbesitz vorweisen als der Gegner. Zu ideenlos war jedoch das Aufbauspiel. So wurde das Mittelfeld oft mit hohen Bällen in die Spitze überspielt. Weil die Gäste ihrerseits aber gut organisiert waren und Hochdorfs Qualität bei Flachpässen arg zu wünschen übrig liess, kam es in der Startviertelstunde zu keinen gefährlichen Torszenen. Die Heimmannschaft verpasste es zudem in den entscheidenden Momenten das Spiel schnell zu machen und so die Surseer Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Wie so oft in einer Partie, in der aus dem Spiel heraus wenig Kreatives hervorgeht, war eine Standardsituation für den ersten Treffer des Spiels verantwortlich. Nachdem die Gastgeber den Ball am eigenen Sechzehner zurückeroberten, schien die Situation eigentlich schon geklärt. Nach einem unnötigen Ballverlust und einem anschliessenden Foul kamen die Gäste jedoch zu einem Freistoss aus halblinker Position. So war es der völlig alleingelassene Kramis, der ohne Mühe zur Führung für die Gäste einköpfen konnte. Hochdorf versuchte im Anschluss daran v.a. über die rechte Seite Druck zu machen. Die Angriffe versickerten aber aufgrund mangelnder Passqualität oder weil sie nicht konsequent zu Ende gespielt wurden.
Nach dem Pausentee reagierten Von Moos & Suter und brachten Altmeister Gerber für Weibel. Dieser belohnte das Trainderduo dann auch gleich mit einem Treffer. Nach einem Freistoss wurde Gerber mit einem schönen Chip im Sechzehner freigespielt. Dieser zögerte nicht lang und haute den Ball mittels Halbvolley aus 15 Metern in die Maschen. Es war Gerbers erster Ballkontakt. Beflügelt vom Ausgleich hatten die Seetaler nun ihre beste Phase des Spiels. Im Spiel nach vorne war jetzt zwar mehr Tempo, trotzdem haperte es noch mit der Überzeugung im Abschluss. Genau in dieser Phase gelang Sursee jedoch, das zweite Tor zu schiessen und Hochdorf wieder aus der Bahn zu werfen. Die Hintermannschaft der Gastgeber machte dabei keinen guten Eindruck. Balaj liess man 20 Meter vor dem Tor gewähren und dieser nahm das Geschenk dankend an Mit einem tollen Weitschuss in den rechten Winkel bestrafte er Hochdorfs schläfrige Defensivarbeit.
Im Anschluss vermochte Hochdorf nicht mehr zu reagieren und so blieb es beim 1:2 für die Gäste aus Sursee.
Am kommenden Samstag haben die Seetaler aufs Neue die Chance auf die ersten drei Punkte. Auswärts geht es gegen Emmen, welches ebenfalls mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen noch auf einen Vollerfolg wartet.

FC Hochdorf – FC Sursee II 1-2 (0-1)
Arena. – 200 Zuschauer. – SR – Matosevic – Tore: 26. Kramis 0-1, 46.
Gerber 1-1, 57. Balaj 1:2,
Hochdorf: Feer; Bucheli, Schumacher (64. Vrazic), Wicki, Villiger; Közle, Fankhauser (64. Wildisen), Weibel (46. Gerber), Bucher (72. Williner); Haldi, Gashi.
Hochdorf ohne: Bundi, Kathriner, (verletzt), Dos Santos (gesperrt),Ates 2. Mannschaft