HomeSitemap
Nächste Veranstaltungen
16.11.2018 - 18.11.2018
Shotokan Karate Meisterschaft
17.11.2018 - 17.11.2018
FIFA-Turnier
23.11.2018 - 23.11.2018
GV FC Hochdorf
19.01.2019 - 20.01.2019
Juniorenhallenturnier
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       387
Diesen Monat       5979
Gesamt       731265
Matchbericht FC Hochdorf - FC Altdorf Drucken E-Mail
Dienstag, 10. April 2018
Hochdorf verlor gegen Altdorf nicht nur zum dritten Mal in Serie, sondern erzielte auch seit dem Rückrunden-Auftaktspiel kein Tor mehr. Der Klassenerhalt rückt in weite Ferne.

Nachdem Hebi Baumann zuletzt  auf viele Spieler verzichten musste, konnte er dieses Mal wieder eine Mannschaft ohne Unterstützung von Junioren aufstellen. Dass dieser Umstand allein schon erwähnt werden muss, zeigt, dass in Hochdorf diese Saison sehr viel schief gelaufen ist. Trotzdem stand eine Truppe auf dem Platz, die den Urnern standhalten konnte. Hochdorf attackierte die Gäste erst auf Höhe des Mittelkreises und verteidigte diszipliniert. Altdorf fand keine Lösungen, um in das letzte Drittel der Heimmannschaft zu kommen und operierte oft mit hohen Bällen. Diese konnten den Seetalern jedoch meist nichts anhaben und so musste Torühter Schmidt in der ersten Halbzeit nur selten eingreifen. Die Hochdorfer kamen ihrerseits auch nicht  gerade zu haufenweise Chancen, hatte man doch oft Mühe in die torgefährlichen Zonen vorzudringen. Zwar konnte man teilweise vielversprechende Situationen kreieren, vermasselte den Angriff dann aber wiederum mit ungenauen Zuspielen oder Unkonzentriertheiten. Trotzdem bot sich den Gastgebern noch die Chance zur Führung. Nach einem Angriff über die rechte Seite kam Vogel völlig freistehend zum Kopfball. Der Ball flog jedoch über den Kasten des gegnerischen Torwarts und so änderte sich bis zum Pausentee nichts mehr am Spielstand.

Nach dem Seitenwechsel hatte Hochdorf die ersten zehn Minuten Mühe ins Spiel zu kommen. Da die Altdorfer jedoch auch keine Gefahr nach vorne ausstrahlten, neutralisierte sich die Partie grösstenteils. Anschliessend hatte die Heimmannschaft eine gute Phase und drückte 20 Minuten auf das Tor der Gäste. Diese Phase war sinnbildlich für das Spiel der Hochdorfer. Man ist sogar versucht zu sagen, dass sie ein Abbild der Saison von Hochdorf ist. Obwohl man die Gäste einschnürte und den Druck zunehmend erhöhte, entschärfte man die Angriffe zumeist gleich wieder mit dem eigenen Unvermögen. So kam es, wie es kommen musste. Hochdorf verpasste es einmal mehr mit einem Tor vorzulegen und so zeigten die Urner den Gastgebern vor wie dies geht. Hochdorf schaute dankend zu. Schmidt parierte zuerst noch Mavembos Schuss, war gegen den „Abstauber“ von Paulino allerdings chancenlos. Auch in den anschliessenden 20 Minuten verpassten es die Seetaler wirkliche Chancen zu erspielen. Zwei Minuten vor Schluss köpfte Mavembo dann einen Freistoss von der rechten Seite ins lange Eck und besiegelte Hochdorfs Schicksal.

Obwohl rein rechnerisch gesehen noch 27 Punkte zu holen sind, rückt der Klassenerhalt in immer weitere Ferne. Mit Sicherheit wird man bis zum letzten Atemzug kämpfen, doch ob man das 2. Liga inter – Schiff noch vor dem Verschwinden am Horizont erreicht, wird immer fraglicher.

Für die Seetaler geht es bereits am Dienstagabend wieder mit dem Cup weiter. Dort trifft man auf Goldau, den aktuellen Tabellenführer der Gruppe vier. Nächsten Sonntag führt die Reise ins Tessin, wo Blauweiss von Lugano U21 empfangen wird.

Silvan Williner

 

Telegramm:

FC Hochdorf – FC Altdorf 0-2 (0-0)

Arena. – SR – Imfeld – Tore: 67. Paulino 0-1, 87. Mavembo

Hochdorf: Schmidt; Bucheli, Loshaj, Williner, Közle; Völker (46. Bossard), Weibel (72. Schumacher), Fankhauser, Bundi; Vogel (80. Wildisen), Gashi.

FC Altdorf: Epp; Gnos, Pavic, Markus Zgraggen, Philipp Zurfluh; Gisler, Lustenberger, Cil; Markus Zurfluh (46. Ndombele), Paulino (83. Baumann), Mavembo (89. Zgraggen) 

Hochdorf ohne: Vrazic, Ates (verletzt), Collaku (abwesend).