HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Fanionteam arrow Hochdorf weiterhin ohne Punkte
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       53
Diesen Monat       7301
Gesamt       631013
Hochdorf weiterhin ohne Punkte Drucken E-Mail
Dienstag, 29. August 2017

goldau.jpg

Hochdorf verliert auch das dritte Spiel der Saison. Gegen stark aufspielende Goldauer in der Samstagabendhitze verlieren die Seetaler verdient mit 0:3. 

Die Gastgeber starteten gut ins Spiel und waren in den Zweikämpfen präsent. Wissend um die Goldauer Offensivstärke, standen die Hochdorfer etwas tiefer in der eigenen Platzhälfte als in den vergangenen beiden Spielen. Trotzdem versuchte man sich im Ballbesitz durch die gegnerischen Reihen zu kombinieren. In der 20. Minute brachten sich die Seetaler nach eigenem Eckball aber unnötig in Gefahr. Nach einem riskanten Pass ging der Ball verloren und die Gäste lancierten einen Konter. Goldaus Captain Huser schloss diesen souverän ab und brachte seine Farben somit in Führung.

Hochdorf versuchte jedoch weiter an seinem Spiel festzuhalten und hatte seinerseits nur eine Zeigerumdrehung später eine Grosschance. Rajic hatte Torhüter Steinegger schon umspielt, sein Schuss auf das leere Tor wurde jedoch im letzten Moment noch von einem gegnerischen Verteidiger geblockt. Im Anschluss kamen die Hochdorfer wie schon in der letzten Partie oft über die Seiten zu guten Flankengelegenheiten. Im gegnerischen Strafraum glänzte die Seetaler Offensivabteilung jedoch mit Abwesenheit und somit fand keine der Flanke einen Abnehmer. Kurz vor der Pause konnte sich die Heimmannschaft mal wieder bei Torhüter Schmidt bedanken, der seine Farben mit zwei guten Paraden vor einem noch grösseren Rückstand bewahrte.

Denkbar schlecht verlief der Start in die zweite Halbzeit. Kurz nach Wiederanpfiff marschierten die gegnerischen Stürmer ohne grosse Gegenwehr durch die Hochdorfer Abwehrreihen und Simoni hatte am Ende keine Mühe mehr, die Führung für seine Mannschaft auszubauen. Eine gute Viertelstunde später machten die Gäste dann den Deckel drauf. Nach einem Doppelpass war es Keller, der mit einem schönen Schlänzer von der Strafraumkante für den Endstand sorgte. Trotzdem versuchten sich die Hochdorfer noch einmal aufzubäumen, dies jedoch ohne Erfolg. Sinnbildlich dafür schoss Loshaj kurz vor Schluss denn Ball aus zehn Metern deutlich übers Tor.

Nach den ersten drei Spielen haben sich die Probleme der Seetaler klar aufgetan. Unter Neutrainer Pascal Bader versucht die Mannschaft zwar spielerisch zum Erfolg zu kommen und lässt den Ball phasenweise gut in den eigenen Reihen zirkulieren. Im Abschluss ist man jedoch viel zu harmlos und der gegnerische Strafraum macht den Eindruck eines Sperrgebiets für Hochdorfer Stürmer. So können oftmals gute Gelegenheiten durch die fehlende Präsenz im Sechzehner nicht genutzt werden. Dies verdeutlicht auch die Statistik. Nach drei Spielen haben die Seetaler nur ein Tor geschossen. Auf der anderen Seite kämpft man mit Problemen, welche man schon in der vergangenen Saison hatte. Im Umschaltspiel zeigen die Hochdorfer eine gedankliche Langsamkeit, die momentan seinesgleichen sucht. Aufgrund dessen kommen die gegnerischen Teams jeweils einfach zum Torerfolg. Viel Zeit dies zu korrigieren bleibt den Hochdorfern nicht.

Nächsten Sonntag wartet mit Altdorf der Aufsteiger der letzten Saison auf die Bader-Elf.

 

Telegramm:

 

FC Hochdorf – SC Goldau   0-3 (0-1)

Arena. – 150 Zuschauer. – SR – Palesko  –   Tore: 20. Konrad Huser 0:1, 47. Jozef Simoni (0:2), 62. Keller 0:3

Hochdorf: Schmidt; Bucheli, Bader, Schumacher, Williner; Vrazic, Loshaj, Völker (75. Ates), Raijc (66. Weibel), Wildisen (66. Vogel), Bundi.

SC Goldau: Steinegger; Sommaruga, Spichtig, Suter, Liridon Simoni; Konrad Huser, Christen, Schmid (68. Lokaj), Marini; Keller (75. Zeno Huser), Jozef Simoni (80. Malanovic)

Bemerkungen:

Hochdorf ohne: Fankhauser, (abwesend), Jost (verletzt)