HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Fanionteam arrow Verpatzter Saisonauftakt in Brunnen
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       52
Diesen Monat       6587
Gesamt       630299
Verpatzter Saisonauftakt in Brunnen Drucken E-Mail
Dienstag, 15. August 2017

 fc_brunnen_-_fch_6.jpg 

Nach einer guten, doch mit Ferienabsenzen versehenen Vorbereitungsphase, startet der FC Hochdorf mit einer Niederlage in die neue Saison. Zum Auftakt schickte das Trainergespann Bader/Limacher eine verjüngte Mannschaft auf den Rasen, welche die Erwartungen jedoch nicht erfüllen konnte.

Mit guten Leistungen in den Trainingsspielen, haben sich die beiden erst 16- respektive 17-jährigen Ates und Közle aufgedrängt für einen Einsatz gleich von Beginn weg.

«Wir haben uns viel vorgenommen für diese Auftaktpartie. Wollten das Spiel an uns ziehen und mit gepflegtem Spielaufbau den Gegner unter Druck setzen. Doch leider artete unser Spiel in eine Fehlpassorgie aus», so der enttäuschte Neu-Spielertrainer Pascal Bader unmittelbar nach Spielende. «Wir haben den Gegner geradezu eingeladen, das erste Tor zu erzielen» wie Bader weiter ausführt, was bereits in der 17. Spielminute geschah. Ein erneuter Ballverlust im Spielaufbau, ermöglichte es einem Brunnen Spieler sich im Sechzehner festzusetzen und das stehen gelassene Bein, führte zum folgerichtigen Elfmeterpfiff.

Der Rest der ersten Halbzeit, wie auch der Beginn der zweiten ist schnell erzählt. Verunsicherung und Fehlpässe auf beiden Seiten, liessen die Fussballherzen der Zuschauer zu keinem Zeitpunkt höherschlagen.

Die ab der 63. Minute getätigten Einwechslungen von Völker, Rajic und Loshaj brachten zwar Stabilität ins Mittelfeld, dennoch konnten die blauweissen nicht mehr Druck auf das gegnerische Tor ausüben.

So plätscherte die Partie im selben Rhythmus weiter, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften eine nennenswerte Chance erarbeiten konnten. In der 70. Spielminute jedoch, erzielte Brunnen das 2:0 nach einem sehenswerten Konter über die Seite. Auch der bis zu diesem Zeitpunkt gut aufspielende Torhüter Schmidt, konnte nichts ausrichten gegen den satt getretenen Distanzschuss von Bulut.

Bezeichnend für die aus Sicht von Hochdorf schwachen Partie ist die Tatsache, dass erst zehn Minuten vor Spielende die erste richtige Torchance zu verzeichnen war. Ein Flügellauf von Jost bis an die Grundlinie, war fast das einzige Highlight in der zweiten Spielhälfte für den FCH. Der perfekt zurückgelegte Pass, konnte durch die Hintermannschaft des FC Brunnen mühelos gepflückt werden, da sich kein Spieler Hochdorfs in den freien Slot begeben hatte. Erst in der Nachspielzeit und somit natürlich viel zu spät, gelang den Hochdorfern durch Jost der Anschlusstreffer zum 2:1. Damit ging diese Partie mit dem nicht besseren, jedoch glücklicheren Sieger zu Ende.

«Wir werden bereits im nächsten Training den Fokus legen auf einen gepflegten Spielaufbau von hinten raus, um damit den Gegner zum Bewegen zwingen», so Bader’s Fazit für die kommende Woche. Am Samstag gastiert der FC Hochdorf beim FC Perlen-Buchrain. Das Spiel beginnt um 17 Uhr im Hinterleisibach, wobei das Fanionteam wiederum auf viele Zuschauer aus dem Seetal hofft.

Brunnen – Hochdorf 2:1 (1:0)

Schoeller-Meyer – 210 Zuschauer – SR Keusch. Tore: 17. Slajs (Foulpenalty) 1:0. 70. Bulut 2:0. 96. Jost 2:1

Brunnen: Eichhorn; Odermatt, Yves Jöhl, Käselau, Epp; Slajs, Truttmann, Heinzer, Logeswaran (74. Oliver Jöhl), Bulut (84. Steiger); Tafat (88. Kucukovic).

Hochdorf: Schmidt; Williner, Közle, Schumacher, Bucheli; Bader (79. Loshaj), Jost, Bundi (73. Rajic), Ates (63. Völker); Vrazic, Vogel.