HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow C-Junioren am Schwabenlandcup
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       325
Diesen Monat       8171
Gesamt       619082
C-Junioren am Schwabenlandcup Drucken E-Mail
Dienstag, 06. Juni 2017

c_turnier2.jpg

Über Pfingsten fuhren die C-Junioren an den internationalen Schwabenlandcup in Stuttgart. 

Samstag:

Nach der Ankunft und der Eröffnungszeremonie bestritt die Mannschaft das Eröffnungsspiel gegen den SV Seebach aus Zürich. Man startete furios, erarbeitete sich Chance um Chance. Doch wie so oft in dieser Saison, mangelte es an der Coolness vor dem Tor. „Wer sie nicht macht, kriegt sie rein.“ Diese Fussballweisheit hat auch im Jahre 2017 noch ihre Gültigkeit. So verlor man trotz überlegener Leistung das Eröffnungsspiel mit 2:1. Diese Startniederlage sollte uns letztendlich das Genick brechen.

Am Abend fuhr man gemeinsam mit der ebenfalls anwesenden D-Junioren-Mannschaft aus Hochdorf zur Bowlingbahn und fieberte gemeinsam beim Championsleaguefinale mit. Das Trainerduo Lang/Muggli freute sich fast als einzige am Sieg von Real Madrid.

Sonntag:

Nach einem reichhaltigen Frühstück bestritt man das erste Spiel gegen den SC Dornach aus der Ostschweiz. Die FCH-Verteidigung war in diesem Spiel unüberwindbar und so gelang der erste Sieg dank eines Kontertores. Das nächste Spiel gegen den späteren Halbfinalteilnehmer Samara (aus Russland angereist!) verlor man unglücklich nach eigener Führung mit 1:2. Und so war das nächste Spiel gegen den FC Knonau-Mettmenstetten bereits ein vorentscheidendes Spiel, welches man mit einem 0:1 Sieg gewann. Die Hoffnung auf das Halbfinal lebte, auch wenn man es nicht mehr in den eigenen Händen hatte. Gegen den späteren Finalteilnehmer und spielerisch überlegenen SF Elzach-Yach aus Deutschland verlor man dann knapp 2:1, was der 3. Rang in der Gruppe und somit das Rangierungsspiel um Platz 5 oder 6 am Montag bedeutete.

Am Abend fuhr man nach dem Abendessen gemeinsam mit den D-Junioren in die Stadt an den Schlossplatz um sich ein feines Dessert zu gönnen und diesen anstrengenden Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Montag:

Das Rangierungsspiel um Platz 5 oder 6 bestritt man gegen den SC Steinen Basel, welcher bereits am Vortag durch unfaire Aktionen, überharte Gangart und Provokationen aller Art aufgefallen ist. Ein vorgängiges Gespräch des Trainderduos mit den gegnerischen Trainern brachte leider nicht den gewünschten Erfolg eines fairen Spiels. Schlussendlich verlor man dann das Spiel „um die goldene Ananas“ mit 2:0. Gegen eine solche Mannschaft zu spielen macht also auch auf deutschem Boden keinen Spass.

Nach einer warmen Dusche und einer letzten Stärkung fuhr man dann nach einem spassigen Wochenende müde aber glücklich zurück in die Schweiz.

c_turnier1.jpg
c_turnier3.jpg
c_turnier4.jpg