HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Fanionteam arrow Hochdorf ohne Punkte in Hergiswil
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       32
Diesen Monat       6567
Gesamt       630279
Hochdorf ohne Punkte in Hergiswil Drucken E-Mail
Dienstag, 11. April 2017
hergi_away.jpg

Nach einer schwachen Leistung gehen die Hochdorfer als verdienter Verlierer vom Platz. Der negative Höhepunkt setzte Völker mit seiner gelbroten Karte in der 92. Minute. 

Hochdorf startete sehr verhalten in die Partie und Hergiswil übernahm von Beginn weg das Zepter. Die Heimmannschaft hatte mehr Ballbesitz und übte Druck auf das Tor der Hochdorfer aus. Dass die Nidwaldner so viel Ballbesitz vorweisen konnten, lag zum einen daran, dass die Seetaler sehr tief standen und man den Gegner erst ab der Mittellinie attackierte. Zum anderen zeigte Hochdorf grosse Schwierigkeiten, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. So schaffte man es kaum einmal, eine Ballstafette über vier, fünf Stationen durchzuziehen. Die einzige Gefahr vor dem Tor der Nidwaldner kam durch einen Freistoss von Loshaj in der 25. Minute zustande.

Hergiswil dagegen fiel in der Startphase immer wieder durch gut getretene Eckbälle auf, welche oft für grosse Unruhe im Strafraum der Hochdorfer sorgten. Zudem kam die Heimmannschaft immer wieder zu Abschlüssen rund um den Strafraum. Hochdorfs Schmidt hielt den Kasten jedoch sauber.

In der 45. Minute wurde Hochdorf dann fälschlicherweise ein Tor aberkannt. Schiedsrichter Imboden entschied an der Straufraumgrenze der Hergiswiler auf Freistoss für die Seetaler. Meyer führte ein schnelles Zuspiel auf Vogel aus. Der Stürmer hatte den Ball schon im Tor versenkt als erneut die Pfeife des Schiedsrichters ertönte. Zum grossen Erstaunen aller Beteiligten musste der Freistoss wiederholt werden und Imboden zeigte Meyer die gelbe Karte. Es wäre die zu diesem Zeitpunkt unverdiente Führung für die Hochdorfer gewesen.

Die Hochdorfer begannen die zweite Hälfte gut und hatten nach fünf Minuten eine gute Chance. Danach kam man jedoch wieder ins Fahrwasser der ersten Halbzeit. Selbst einfache Kurzpässe brachten die Seetaler nicht an den Mann. Trotzdem hätten man in der 62. Minute in Führung gehen können. Die Flanke von Jost erreichte Rajic, welcher den Ball jedoch aus sieben Metern übers Tor schoss.

Symptomatisch für das Spiel der Gäste kam auch das 1:0 zustande. Nach einem Befreiungsschlag in die Spitze gab man den Ball gleich wieder her. Die Hergiswiler nutzten dies aus, spielten sich auf der linken Abwehrseite der Hochdorfer durch und Blättler drückte im Zentrum den Ball über die Linie. Es war die verdiente Führung für die Heimmannschaft.

In der 87. Minute hätte Hochdorf dann trotz der schlechten Leistung den Ausgleich erzielen müssen. Nach schönem Zuspiel auf Manuel Kuchling, umlief dieser Torwart Bernasconi und stand mit Rajic gegen einen Hergiswiler vor dem leeren Tor. Das schlechte Zuspiel erreichte aber statt Rajic den letzten verbliebenen Hergiswiler und so war auch diese Chance zunichte.

 

Für den negativen Höhepunkt aus Sicht der Hochdorfer war schliesslich Mittelfeldspieler Völker verantwortlich. Nach einem Revanche-Foul in der ersten Halbzeit war der Seetaler bereits mit gelb vorbelastet. Nach einem weiteren unnötigen und dummen Foul in der 92. Minute zeigte ihm Imboden zurecht die zweite gelbe Karte. Völker kam gerade erst von einer Gelbsperre zurück und wird nun im nächsten Spiel wieder fehlen.

Trotz einer schwachen Vorstellung hätten die Hochdorfer den Ausgleich erzielen müssen. Es wäre jedoch ein unverdienter Punkt gewesen, hatte man doch während den ganzen 90 Minuten nie wirklich Zugriff aufs Spiel. Somit kommt die Pause an Ostern für die Seetaler gerade gelegen und man kann mit hoffentlich neuem Elan ins Derby gegen Perlen-Buchrain gehen.

 

Silvan Williner

 

Telegramm

Grossmatt. – 310 Zuschauer. – SR Imboden. – Tor: 78. Norman Blättler 1:0. – Hochdorf: Schmidt; Közle (61. Weibel), Meyer, Schumacher, Raphael Kuchling; Jost, Völker, Loshaj, Fankhauser (85. Manuel Kuchling); Rajic, Vogel (61. Wildisen). – Bemerkungen: Hochdorf ohne Helfenstein, Williner (beide verletzt), Uebelmann (RS), Pascal Kuchling (Ferien), Bucheli (krank); 92. gelb-rote Karte für Völker