HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Ee siegt in Rotkreuz
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       31
Diesen Monat       7279
Gesamt       630991
Ee siegt in Rotkreuz Drucken E-Mail
Dienstag, 28. Februar 2017

ee.jpg

Am Samstag 25. Februar 2017 reisten wir nach Rotkreuz zum Hallenturnier. Die Vorzeichen waren nicht besonders gut, da das halbe Kader abwesend oder im Urlaub war. Doch nach einigen Telefonaten hatten wir unser Team komplett. 

Im ersten Spiel gegen FC Horw Ed gingen wir mit 0:1 in Rückstand. Unser Team fand jedoch immer besser ins Spiel und konnte die Partie zu einem 3:1 drehen. Nach kleinen taktischen Anpassungen war der nächste Gegner FC Littau. Der Ball wollte trotz vielen guten Chancen einfach nicht ins Tor. Wir konnten den Druck hoch halten und dies wurde dann durch zwei Tore doch noch belohnt. Nach einer kurzen Pause wartete bereits der FC Cham. Eine kleine Unachtsamkeit und schon waren wir wieder mit 0:1 im Hintertreffen. Doch unsere Reaktion liess nicht lange auf sich warten und auch dieses Spiel kehrten unsere Mädels und Jungs zu einem 3:1 Sieg. Das letzte Spiel gegen den Gastgeber FC Rotkreuz wollten wir unbedingt gewinnen. Die Anspannung war zu spüren und das Spiel konnte auf beide Seiten kippen. Mit zwei Toren während zwei Minuten konnten wir eine komfortable Führung erzielen. Doch das Heimteam liess nicht locker und konnte noch den Anschlusstreffer zum 2:1 Schlussresultat erzielen. Mit 12 Punkte aus vier Gruppenspiele und einem Torverhältnis von 10:3 haben wir Grossartiges geleistet. Dies bedeutete: FINALE. Da hiess unser Gegner wieder Horw, jedoch Horw Ec.

Beide Teams liefen in die Halle rein und jeder Spieler wurde persönlich aufgerufen. Man spürte förmlich die Vorfreude und die Nervosität. Dementsprechend war der Start von beiden Teams etwas harzig. Wir hatten einfach noch mehr Power und konnten das 1:0 erzielen. Dies gab uns noch mehr Energie und kurz darauf stand es schon 2:0. Die Freude war so riesig, dass wir das Verteidigen etwas vernachlässigten und so stand es auf einmal 2:1. Da raffte sich das Team nochmals zusammen und kämpfte bis zur letzten Sekunde und wir gewannen verdient. Starke Leistung und herzliche Gratulation.