HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Verdienter Punktgewinn
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       225
Diesen Monat       7786
Gesamt       631498
Verdienter Punktgewinn Drucken E-Mail
Montag, 14. März 2016

ascona_klein.jpg

In einer über weite Strecken von Kampf und grossem Einsatz geprägten Partie waren die Gastgeber die engagiertere Mannschaft. Mit ein wenig mehr Glück wäre ein Dreier möglich gewesen. Letztlich trennen sich Hochdorf und Ascona mit einem für die Gäste eher schmeichelhaften 1:1 Unentschieden. 

Spielertrainer Remo Meyer köpfte in der 13. Min zur 1:0 Führung, die Gäste glichen nur zehn Minuten später durch Ersid Pllumbaj aus. Trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten fielen in Halbzeit zwei keine Tore mehr.

Zum Auftakt der Rückrunde empfing der FC Hochdorf den Tabellenzweiten aus Ascona. Trotz der kalten Temperaturen wollten sich viele Seetaler den Rückrunden-start nicht entgehen lassen, waren doch viele auch auf den ersten Auftritt von Ex-Profi Jean Michel Tchouga im Dress des FC Hochdorf gespannt. Von Beginn weg versuchten die Hausherren Akzente zu setzen und erarbeiten sich in der Startviertelstunde ein leichtes Übergewicht. Vor allem über die Aussenbahnen erspielten sich die Seetaler mehrere guten Chancen. So zeigte Roger Haldi mit einem Freistoss (7.) aus gut und gern 20 Metern seine Präsenz und hatte kurz darauf, schön freigespielt, allein vor Davide Buono die grosse Chance zum Führungstreffer (9.). Der Tessiner Keeper reagierte aber glänzend und konnte den Ball mit einem Reflex abwehren. Es war unverkennbar, dass die Hochdorfer unbedingt mit einem Dreier in die Rückrunde starten wollten, mit einer guten, kämpferischen Einstellung und grossem Einsatz setzte sich Blau-Weiss positiv in Szene. Kurz darauf trug dies dann Früchte: Einen von Flamur Loshaj ausgezeichnet hereingebrachten Freistoss aus dem linken Mittelfeld verwertete Remo Meyer mit einem platzierten und wuchtigen Kopfball zur verdienten 1:0 Führung (13.). 

In dieser Phase verpassten es die Gastgeber, den Druck aufrecht zu erhalten und konsequent das zweite Tor zu suchen. Zumal die Gäste – keineswegs geschockt – nun immer besser ins Spiel kamen und ihre anfänglich sehr defensive Spielweise auf-gaben. Mit dem ersten, wirklich gefährlich vorgetragenen Angriff, ein Konter über die rechte Seite, kamen die Gäste zum Ausgleichstreffer. Cesare Parini hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt und flankte fast von der Grundlinie aus in den Rücken der Abwehr präzise zur Mitte. Der Tessiner Offensivmann  Ersid Pllumgaj war scheinbar vergessen gegangen, mutterseelenallein konnte sich der Stürmer des FC Ascona die Ecke sozusagen aussuchen und traf abgeklärt und trocken in die zum 1:1 Ausgleich (23. Min.).

In der Folge entwickelte sich ein munteres Spiel, mit zunehmenden Offensiv-Szenen auf beiden Seiten. Hochdorf versuchte immer wieder, seinen neuen Stürmer Tchouga in Szene zu setzen, die Tessiner wussten ihn jedoch sehr gut abzu-schirmen. In der 34. Minute konnten sich die Hofderer bei Remo Meyer bedanken, rettete er doch für den bereits geschlagenen Patrick Schmidt auf der Linie. Im Gegenzug liess dann die neue Nr. 10 der Seetaler, Jean Michel Tchouga seine Klasse aufblitzen. Sein erstes Tor für Blau-Weiss blieb ihm aber verwehrt, traf er mit seinem Weitschuss „nur“ den Posten. Kurz vor der Pause eröffnete sich für Lukas Jost eine Chance, steil geschickt, kam er jedoch nicht ganz an den Ball heran.

Auch nach der Pause blieb Hochdorf anfänglich spielbestimmend und erarbeitete sich Chancen um Chancen. Die tief stehende Tessiner Abwehr war aber nicht zu überwinden. Vor allem mit den Angriffen über die Seiten brachte Hochdorf Gefahr vor’s Tor. Die Gäste liessen die Seetaler über weite Strecken gewähren und schienen schon sehr früh mit dem Punktgewinn zufrieden. In der 70. Min. agierte der sonst gut pfeifende Schiedsrichter etwas unglücklich und übersah ein vermeintlich klares Foul im Strafraum an Jean-Michel Tchouga. Auf jeden Fall blieb der Pfiff aus, sehr zum Unmut der Hausherren und des Publikums. In den Schlussminuten hatten beide Teams den Siegtreffer nochmals auf dem Fuss. Dank einer grossen Parade von Patrick Schmidt (83.) blieb es letztlich bei dem für Hochdorf mehr als verdienten Punktgewinn.

Ein Achtungserfolg gegen den Tabellenzweiten und leider nur ein Punkt im Abstiegs-kampf. In einer Woche ist man zu Gast beim FC Willisau, wo nicht nur ein direkter Konkurrent wartet, sondern wo man nach der Kanterniederlage in der Vorrunde auch noch eine dicke Rechnung offen hat. Mit Einsatz, Herzblut und ein wenig mehr Glück als heute lassen sich drei Punkte aus Willisau entführen!

 

Matchtelegramm

FC Hochdorf – FC Ascona 1:1 (1:1)

Arena. – 140 Zuschauer. –  SR Ravlija, Derendingen  –  Tore: 14. Meyer 1:0, 24. Pllumbaj 1:1

Hochdorf: Schmidt; Bucheli, Meyer, Haldi, Vrazic; Jost (85. Raijc), Fankhauser, Loshaj, Völker, Uebelmann, Tchouga (90. Sanchez)

FC Ascona Buono; Acquadro, Bellich, Di Lisio (52. Vargas), Grassi, Pllumbaj, Parini, Anania, Caminos, Invernizzi Luca (73. Nolli), Invernizzi Andrea (65. Grimani)

Bemerkungen: 37. Pfostenschuss Tchouga

FC Hochdorf ohne Schumacher (verletzt), Stauber, Weibel (rekonvaleszent), Bieri (Militär).