HomeSitemap
Sie sind hier: Home arrow News arrow Hochdorf findet den Anschluss noch nicht
Home
News
Verein
Mannschaften
Team Seetal
Dachblitz 11er
Spielbetrieb
Sponsoring
Bildgalerie
Download
IFV-FCH Spiele_Resultate
Besucher
Heute       5
Diesen Monat       7922
Gesamt       631634
Hochdorf findet den Anschluss noch nicht Drucken E-Mail
Montag, 31. August 2015
bellinzona.jpg
Der FC Hochdorf belohnt seinen Steigerungslauf aus der ersten Hälfte nicht und läuft in der zweiten Halbzeit ins offene Messer der Tessiner. Im Hitzekessel von Bellinzona war die ACB das effizientere und clevere Team. Das Ergebnis von 5:1 zugunsten der AC Bellinzona fällt aber zu hoch aus. Eine völlig verschlafene Startphase, die der FCH mit etwas Glück unbeschadet hätte überstehen können. Ein äusserst fragwürdiger Elfmeter zur frühen Führung durch Magnetti (5.) rückte jedoch die Kräfteverhältnisse ins richtige Licht. Im zweiten Umgang zeigte sich der FCH in der Defensive sehr anfällig und kassierte vier, zum Teil äusserst unnötige, Treffer. Auf Seiten der vor Jahresfrist zwangsrelegierten AC Bellinzona überzeugten besonders die Torschützen Magnetti und Elia.

Bei attraktiven äusseren Bedingungen, strahlender Sonnenschein und 850 Zuschauer im altehrwürdigen Stadio Communale, zeigten sich die Seetaler zu Beginn äusserst schläfrig und teils gar paralysiert ob der grossartigen Stimmung. Diese schien neben den Gästen auch den Schiedsrichter zu beeindrucken, der nach fünf Minuten einen höchst strittigen Elfmeterentscheid gegen den FCH fällte. Magnetti liess sich nicht zweimal bitten und verwandelte eiskalt. Hochdorf, leicht geschockt, fand nur mühsam ins Spiel und setzte erst nach der Trinkpause zur Mitte der ersten Hälfte erste Akzente nach vorne. Haldi vergab dabei die aussichtsreichste Gelegenheit zum möglichen Ausgleich. Auf der Gegenseite vergab die AC Bellinzona ihrerseits gute Tormöglichkeiten. Manev und Magnetti nutzten einige Abstimmungsschwierigkeiten in der Gäste-Defensive nicht konsequent aus.

Nach dem Seitenwechsel waren die beiden Teams bei Temperaturen von noch immer über 30 Grad zunächst ebenbürtig. Hochdorf zeigte sich aber offensiv zu ideen- und harmlos. Lediglich zwei Torschüsse der Gäste auf das gegnerische Gehäuse im zweiten Umgang waren einfach zu wenig. Bellinzona erhöhte die Schlagzahl in der zweiten Hälfte und deckte die Unzulänglichkeiten in der Hochdorfer Hintermannschaft schonungslos auf. Bellinzona wurde von Minute zu Minute gefährlicher und steigerte ihre Effizienz im Vergleich zu den ersten 45 Minuten markant. Elia mit einem herrlichen Treffer in den Winkel aus sieben Metern (56. Min) und Ceolin (64. Min) alleine vor Hüter Patrick Schmidt schraubten das Score auf 3:0 in die Höhe. Bezeichnenderweise schossen die Seetaler ihren einzigen Treffer in der 68. Min. nach einem gröberen Schnitzer von Keeper Capelletti, dieser hatte sich das Leder hatte von Kim Marolf abluchsen lassen. Marolf nutze das Geschenk zum Ehrentreffer für die Seetaler zum zwischenzeitlichen 3:1. Leider hoffte man jetzt vergeblich auf eine Schlussoffensive der Innerschweizer. Die Tessiner blieben das spielbestimmendere Team. Hochdorf, vor Ideenlosigkeit schreiend, ergab sich nach dem kurzen Aufbäumen in sein Schicksal. Die stets gefährlichen Elia und Ceolin erhöhten in der Schlussphase noch auf 5:1. Sinnbildlich für das Spiel, landete der Kopfball von Kim Marolf (65. Min) nur am Pfosten und ein klarer Penalty wurde den Blau-Weissen ebenfalls verwehrt. Das Ergebnis fiel schliesslich etwas zu hoch aus, zeigte sich der FCH kurz vor und nach der Pause verbessert und konnte mit den Hausherren kurzzeitig auch mithalten.

Die dritte Niederlage der Seetaler in Folge, eine gefährliche Abwärtsdynamik, die es nun zu stoppen gilt. Das Spiel gegen den Aufstiegsaspiranten Bellinzona führte nicht zur Wende, zu emotions- und körperlos präsentierte sich die Mannschaft von Spielertrainer Remo Meyer. Nächsten Samstag gilt es zuhause gegen das formstarke Goldau das Potential abzurufen und den Anschluss an die anderen Teams herzustellen.

 

Matchtelegramm

AC Bellinzona - FC Hochdorf 5:1 (1:0)

Stadio Communale. - 850 Zuschauer. - Tore: 5. Magnetti 1:0. 56. Elia 2:0. 64. Ceolin 3:0. 68. Marolf 3:1. 79. Elia 4:1. 90. Ceolin 5:1.

AC Bellinzona: Capelletti; Gennari, Djuric, Tarchini, Preisig; Bottani (46. Tuz), Ghilardi, Forzano (46. Quadri); Magnetti, Elia; Manev (58. Ceolin).
FC Hochdorf: Schmidt; Vrazic, Meyer, Williner, Bucheli; Haldi, Fankhauser, Schumacher; Weibel, Völker (84. Jelidi); Marolf (84. Barmettler).

 Bemerkungen: 65. Marolf Pfostenkopfball. FC Hochdorf ohne Jost, Stauber, Bundi (alle verletzt), Helfenstein (2. Mannschaft), Felder, Haas und Bieri (alle abwesend).